Neu-Ulmer Ateliergemeinschaft: Künstlerische Vielfalt an einem Ort

|
Hatte die Idee für das Atelier: Elfi Frauendorf.  Foto: 

Der Raum ist voller Bilder: an der Wand, auf dem Boden, auf den Holztischen. Im linken Teil dominieren Acrylmalereien in hellen Gelbtönen. Rechts Zeichnungen und Grafiken in dunkleren Farben. Grund dafür: Die Malerin Elfi Frauendorf und die Grafikerin Regine Schempp teilen sich hier ihren Arbeitsplatz.

13 Künstler gehören der Ateliergemeinschaft in der Hirthstraße 3 in Neu-Ulm an. Auf 265 Quadratmetern sind die Maler, Grafiker und Bildhauer auf die Räume verteilt. „Es ist die einzige Gemeinschaft dieser Art in Neu-Ulm“, sagt die Gründerin und Verantwortliche Elfi Frauendorf. Die Malerin wurde 1997 mit dem Kunstpreis „Söflinger Kuss“ ausgezeichnet und machte unter anderem durch Bilderserien zu den Opern „Carmen“ und „Der fliegender Holländer“ auf sich aufmerksam.

Vor 25 Jahren hatte Elfi Frauendorf die Idee für ein gemeinsames Atelier. „Ich mag es, Leute um mich zu haben. Das inspiriert mich.“ Sie wandte sich an den damaligen Kulturbürgermeister Rudolf Schaffer, der ihr zu den Räumen in der Nelsonkaserne verhalf. Elfi Frauendorf zog mit neun Freunden ein – die Malerinnen Inge Schieszl und Theresia Kast sind auch heute noch im Atelier. Mittlerweile treffen in den Räumen verschiedene Arten von Kunst aufeinander: Skulpturen von Bela Schieszl  stehen dort, Grafiken von Sigrid Münch-Metzner hängen an den Wänden, Wortobjekte von Dietmar Herzog.

„Einmal hatten wir eine gemeinsame Ausstellung. Ansonsten malt jeder für sich. Außer mittwochs. Da treffen wir uns und sprechen über unsere Bilder“, erzählt Elfi Frauendorf. Und Heinz Zimmermann, der seit 20 Jahren im Atelier ist, fügt hinzu: „Wir haben einen guten Zusammenhalt, und das ist bei Künstlern nicht immer der Fall. Hier ist niemand neidisch.“

Zur Jubiläumsfeier am Samstag wird Oberbürgermeister Gerold Noerenberg eine Rede halten. Das Atelier ist Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet. Dann können sie sich selbst ein Bild von der Vielfalt machen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Betrunkener Autofahrer rammt Polizeiwagen - Drei Verletzte

Ein betrunkener Autofahrer hat in Eberhardzell (Landkreis Biberach) einen Polizeiwagen derart gerammt, dass ein Polizist im Auto schwer verletzt wurde. weiter lesen

Unfall mit Streifenwagen-