Musikschule Ulm hebt Gebühren leicht an

Der Unterricht an der Musikschule der Stadt Ulm wird von 1. August an etwas teurer. Der Kulturausschuss des Gemeinderates hat in seiner jüngsten Sitzung eine neue Unterrichts- und Entgeltordnung beschlossen.

|

Der Unterricht an der Musikschule der Stadt Ulm wird von 1. August an etwas teurer. Der Kulturausschuss des Gemeinderates hat in seiner jüngsten Sitzung eine neue Unterrichts- und Entgeltordnung beschlossen. Dabei werden die Gebühren nur "partiell leicht erhöht", führte Musikschulleiter Stephan Schuh aus. Durch eine neue Struktur der Ermäßigungen für Familien werde es aber "noch etwas sozialer".

Die Monatsgebühr für den Einzelunterricht von Kinder und Jugendlichen wird demnach von 52 auf 54 Euro erhöht (bei 30-minütigem Unterricht pro Woche), beziehungsweise von 78 auf 81 Euro (bei 45 Minuten) und von 104 auf 108 Euro (bei 60 Minuten). Bei den Gruppen wird lediglich der Unterricht von Zweiergruppen etwas teurer: 43 statt 42 Euro monatlich. Leicht erhöht werden ebenso die Entgelte für erwachsene Musikschüler.

Schuh betonte, dass die Gebühren auch künftig "deutlich unter dem Landesdurchschnitt liegen". Außerdem blieben die grundlegenden Angebote wie der Gruppen- und Klassenunterricht auch weiterhin verhältnismäßig günstig.

Vereinfacht wurde die Geschwisterermäßigung: Sie beträgt nun für das zweite Kind 20 Prozent des vollen Unterrichtsentgelts, für das dritte Kind 40 Prozent, für das vierte Kind 60 Prozent und für das fünfte Kind 80 Prozent.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Innenstadthandel klagt über Gewalt und Drogen

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen