Museumsneubau am Bahnhof in der Diskussion

Umbau, Anbau oder gar Neubau? Die räumliche Situation des Ulmer Museums ist bekanntermaßen nicht ideal, doch wie soll Abhilfe geschaffen werden?

|

Umbau, Anbau oder gar Neubau? Die räumliche Situation des Ulmer Museums ist bekanntermaßen nicht ideal, doch wie soll Abhilfe geschaffen werden? Nun denken Stadträte offenbar über eine große Lösung nach: CDU, SPD und FDP haben einen gemeinsamen Antrag gestellt - mit der Bitte an Oberbürgermeister Ivo Gönner, zu prüfen, ob ein Museumsneubau am Bahnhof realisierbar ist.

Die Arbeitsgruppe Ulmer Museum 2020 werde dem Kulturausschuss in der nächsten Sitzung vorschlagen, aufgrund der denkmalschutzrechtlichen Lage im jetzigen Museumsgebäude "einen Ideenwettbewerb für die Erweiterung des Museums im Bestand, im Untergeschoss unter dem Marktplatz oder an einem zusätzlichen Ort auszuloben", heißt es in dem Brief.

Die Fraktionen bitten die Stadtspitze dabei ebenso, "zeitnah zu überprüfen, ob grundsätzlich auch ein Museumsneubau im Bahnhofsareal als Hochbau im Bereich des Busbahnhofs in Betracht kommen könnte, ob hierfür Zuschüsse zu erhalten seien, und ob ein dortiger Hochbau als erster Meilenstein nach der Tiefgarage sich sowohl zeitlich als auch planerisch in die preisgekürten Entwürfe City-Bahnhof einfügen ließe". Als besonders apart für eine Erweiterung galt bislang die Idee der Unterkellerung des Marktplatzes, die mit eine Glaspyramide wie beim Louvre in Paris gekrönt werden könnte.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Weihnachtsmarkt eröffnet am Montag

Kürzer, größer, sicher: 26 Tage dreht sich ab Montag auf dem Ulmer Münsterplatz alles um Glühwein, Wurst und Co. Betonwände sollen vor Terror schützen. weiter lesen