Mozart-Requiem für den guten Zweck im Münster

Ihr Wahlspruch lautet "Service above self" (selbstloses Dienen). Und die mehr als 1000 Rotary-Clubs in Deutschland setzen diesen Slogan auch mit vielen Benefiz-Aktionen um.

|

Ihr Wahlspruch lautet "Service above self" (selbstloses Dienen). Und die mehr als 1000 Rotary-Clubs in Deutschland setzen diesen Slogan auch mit vielen Benefiz-Aktionen um. Eine der klangvollsten wird am Wochenende zweimal in der Region zu hören sein: am Samstag, 19 Uhr, im Ulmer Münster und am Sonntag, 11 Uhr, in der Landesakademie in Ochsenhausen. Dann erklingt dort Mozarts "Requiem" - gesungen vom Motettenchor der Münsterkantorei, begleitet vom Rotary-Orchester Deutschland. Als Solisten wirken Dorothee Tsalos (Sopran), Annette Küttenbaum (Alt), André Khamasmie (Tenor) und Ekkehard Abele (Bass) mit.

Das Orchester, das sich aus ambitionierten Laienmusikern aus der ganzen Republik zusammensetzt, trifft sich nur zweimal im Jahr zu Probephasen, um neue Programme zu erarbeiten. Dass einer dieser raren Termine in Ulm stattfindet, ist ein Verdienst von Münsterkantor Friedemann Johannes Wieland. Der ist selbst Rotarier und hat schon in seiner Rendsburger Zeit mit dem Orchester und dessen Leiter Rasmus Baumann zusammengearbeitet.

Eröffnet wird das Konzert mit dem Orchesterwerk "Andante festivo für Streichorchester - Hymnus auf die Weite der finnischen Seenlandschaft" des finnischen Komponisten Jean Sibelius in der Fassung von 1930. Diesem reinen Orchesterwerk folgt die Chorkomposition "Aus tiefer Not schrei ich zu Dir" (Opus 23,1) von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Anschließend erklingt das Hauptwerk des Abends, das Mozart-Requiem in der Fassung, die Joseph Eybler und Franz Xaver Süßmayr im Auftrag von Mozarts Witwe vervollständigten. Info Der Motettenchor der Münsterkantorei und das Rotary-Orchester Deutschland führen Mozarts Requiem am Samstag, 19 Uhr, im Ulmer Münster, und am Sonntag, 11 Uhr, in der  Landesakademie Ochsenhausen  auf. Die Einnahmen fließen an das Kinderhospiz Ulm und die Musikstiftung Ulmer Münster.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drama von Eislingen: Opfern die Kehle durchgeschnitten

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. weiter lesen