Mike Klamser an der Spitze des Cityvereins

Der Verein Ulmer City Marketing hat einen neuen Vorsitzenden. Auf Ebbo Riedmüller folgt Mike Klamser. Riedmüller hatte nicht mehr kandidiert.

|
Vorherige Inhalte
  • . . . das Ebbo Riedmüller neun Jahre innehatte. 1/2
    . . . das Ebbo Riedmüller neun Jahre innehatte.
  • Mike Klamser übernimmt jenes Ehrenamt . . . 2/2
    Mike Klamser übernimmt jenes Ehrenamt . . .
Nächste Inhalte

"Für mich war immer Bernd Bleicher der erste Mann gewesen, aber er wollte es nie sein. Also haben wirs zusammen gemacht." Ebbo Riedmüller war so etwas wie der Kopf des Vereins Ulmer City Marketing, auch wenn er betont: "Was hier entstand, ist der Erfolg von uns allen - nicht der einer Person." Er und Bleicher hatten großen Anteil daran, dass der Verein seinerzeit die Abt-Gutscheinkrise meisterte. Riedmüller wird dieses Jahr 60, für ihn der richtige Zeitpunkt aufzuhören. Bleicher zog sich ebenfalls aus dem Vorstand zurück, die Familie verkaufte bekanntlich ihr Modehaus. Die Nachfolge wurde in der Mitgliederversammlung festgezurrt: Als erster Vorsitzender wurde Mike Klamser vom gleichnamigen Sportgeschäft in der Frauenstraße gewählt. Somit steht künftig ein Vertreter des Handels an der Spitze des 336 Mitglieder zählenden Vereins, nachdem es neun Jahre lang einer der Gastronomie war.

Klamser hatte im Vorfeld schon das künftige Führungsteam formiert. "Umsichtige Leute", sagte er gegenüber unserer Zeitung. Namentlich: Michael Ratter (Schuhhaus Ratter) und Michael Leibinger (Henrys Coffee World). Sie wurden von den Mitgliedern ebenfalls in den geschäftsführenden Vorstand gewählt. Georg Härle (Sparkasse Ulm) bleibt Schatzmeister.

Klamser, der bisher dem erweiterten Vorstand angehört hatte, sagt von sich: "Ich bin nicht der erfahrenste aus der Gruppe, aber gespannt auf das Abenteuer."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Teva streicht weltweit 14.000 Stellen

Die Ratiopharm-Mutter Teva will weltweit 14.000 Stellen streichen. In Deutschland hat der Konzern 2900 Mitarbeiter, die meisten arbeiten in Ulm. weiter lesen