Mattheis wartet weiter auf eine Bahn-Antwort

|

Hilde Mattheis, Ulmer Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Landesvorsitzende der baden-württembergischen SPD, ärgert sich wieder einmal über die Bahn. Die kämpfe schon lange gegen das Negativ-Image, laufend gebe es Verspätungen. Dass das aber nicht nur für die Zugverbindungen, sondern auch für den Briefverkehr gilt, hat sie dann doch erstaunt. Seit fast fünf Monaten wartet Mattheis auf eine Antwort auf ihr Schreiben, bislang vergeblich, stellt sie in einer Pressemitteilung in einer Mischung aus Verärgerung und gereizter Ungläubigkeit fest.

Bereits im Mai schrieb die Politikerin an die Bahn, um sich für den Ausbau des fünften Bahnsteigs im Ulmer Hauptbahnhof stark zu machen. Inzwischen habe sie drei Mal per Brief und E-Mail an ihr Anliegen erinnert, im Bahnhof ausreichend Kapazitäten für eine Regio-S-Bahn einzuplanen. Und sie bat höflich um Antwort. "Reaktion: keine", stellt die Abgeordnete fest. Die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der Bahn habe gemeint, eine Antwort verschickt zu haben. Eine Kopie derselben könne sie ihr aber nicht zukommen lassen. Die Abteilungen Verkehrspolitik und Kommunikation hätten sich erst gar nicht gemeldet. "Es ist schon verwunderlich, dass die Bahn in diesem für uns Ulmer wichtigen Anliegen noch nicht einmal eine Antwort hinbekommt", bedauert Mattheis. Sie wartet weiter auf eine Verbindung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zug-Verspätungen nach Streckensperrung zwischen München und Ulm

Aufgrund eines umgestürzten Baumes auf die Oberleitung, kommt es auf der Strecke Augsburg und Ulm zwischen Gessertshausen und Westheim zu starken Behinderungen im Bahnverkehr. weiter lesen