Marsch der Siedler zum Alten Fritz

|

Ferienzeit ist Freizeit-Zeit. So beginnen jetzt wieder allerlei Ferienlager und Stadtranderholungen. Eine gut eingespielte ist die Kinderspielstadt JuHu der Christuskirche in Söflingen, die in diesem Jahr als "Die Siedler von JuHu" über die Bühne geht, außer der Reihe auf dem Gelände des Club Action Beim Alten Fritz. Der Neubau des Gemeindehauses an der Königstraße macht den Umzug nötig. Am Sonntag geht es los mit einem Marsch der Siedler von der Christuskirche auf den Kienlesberg. Nach dem Eröffnungsgottesdienst, der um 10 Uhr beginnt, kommt es zum Auszug aus der Kirche und zur Umsiedlung zum Club Action. "Wir pilgern zu Fuß dorthin, erkunden dann das Gelände, essen zu Mittag und richten am Nachmittag die Clan-Zelte ein", berichtet Mitorganisator Tobi Schüle. Ein solcher Clan besteht dann aus acht Kindern und zwei bis drei Mitarbeitern.

Von Montag bis Freitag ist von 9.30 bis 17 Uhr Programm. Vormittags wird in Anlehnung an "Die Siedler von Catan" ein XXL-Brettspiel gespielt, es gibt Clan-gegen-Clan-Aktionen wie Stationenläufe und Basteleien. Nachmittags handwerkern die Siedler, bauen Wasserräder, basteln Schmuck und besuchen mit dem Ruhetal eine andere bekannte Ulmer Stadtranderholung. Andererseits bekommen sie auch selbst Besuch: von Dekan Ernst-Wilhelm Gohl und Bürgermeister Gunter Czisch. Im Übrigen sind noch ein paar Plätze frei.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen