Leseförderung in der Stadtteilbibliothek

Vorlesen und Basteln als Lesefrühförderung: Das ist das Konzept der Fredericktage. In der vergangenen Woche startete die Aktion in der Böfingen Bibliothek passend herbstlich mit fallenden Blättern.

|
In der Stadtteilbibliothek Böfingen trafen sich Kinder jetzt im Rahmen der Fredericktage. Foto: Matthias Kessler

Kinder von vier bis sieben Jahren haben am Donnerstag in der Stadtteilbibliothek Böfingen gelernt, was mit fallenden Blättern im Herbst passiert. Dazu las Bibliotheksmitarbeiterin Anna Aschoff die Geschichte "Zehn Blätter fallen" von Anne Möller vor. Das Bilderbuch erzählt den Weg von zehn Blättern, die von einem Baum fallen. Nachdem die Geschichte mit Spannung verfolgt worden war, bastelten die Kinder Herbstbilder mit Igeln und Eichhörnchen. Als Bastelmaterial diente Herbstlaub.

Das Ganze findet im Rahmen der Fredericktage statt. Die sind eine 1997 ins Leben gerufene Aktion des Landes Baden-Württemberg. Ziel der Aktion ist die Leseförderung von Kindern, die noch nicht lesen können oder es gerade erst lernen. "Es geht darum, mögliche Hemmschwellen bei Kindern abzubauen und sie für Bücher und die Bibliothek zu begeistern", sagt Iris Carle, Leiterin der Stadtteilbibliothek Böfingen. Den Namen haben die Fredericktage vom bekannten Kinderbuch "Frederick" von Leo Lionni bekommen. In dem sammelt die Maus Frederick Sonnenstrahlen, Wörter und Farben für triste Wintertage.

Die nächste Veranstaltung der Fredericktage in Ulm findet am Mittwoch, 23. Oktober, in der Zentralbibliothek statt. Näheres dazu unter Tel. (0731) 161 41 60 und im Internet unter www.frederick.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Prozess gegen Tolu in Istanbul: Vater hofft auf Freilassung

Mehr als sieben Monate nach ihrer Festnahme wird der Prozess gegen die deutsche Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu in der Türkei fortgesetzt. weiter lesen