Lebensfroh trotz grausamer Bilder im Kopf

|
Anton Seibold wird heute 90 Jahre alt.

Anton Seibold feiert heute seinen 90. Geburtstag. Den lebensfrohen Pensionär haben drei Lebensabschnitte geprägt. Nach seiner Lehre zum technischen Zeichner in Ulm wurde er zum Reichsarbeitsdienst eingezogen und 1940 in Frankreich als Bombenträger eingesetzt. Ein Jahr später - als junger Soldat in Russland - prägten sich weitere Bilder des grausamen Kriegs ein, die bis heute nicht verarbeitet sind. Nach einem zweiten Einsatz an der Westfront konnte er leicht verwundet in die Heimat zurückkehren. Der zweite Lebensabschnitt ist jener bei der Kriminalpolizei in Ulm. Auch dort erlebte er Unangenehmes. Seine Frau Lise, die er 1947 geheiratet hatte, unterstützte ihn in dieser Zeit. 1982 beendete Anton Seibold seinen Dienst und genoss die Zeit im Ruhestand, in dem er einen großen Garten pflegte und im Söflinger Gesangsverein mitwirkte. Das Singen ist bis heute eines seiner liebsten Hobbys geblieben: Er nutzt die vielen musikalischen Angebote des Clarissenhofs in Söflingen, in dem er seit Februar lebt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Experte: Bei Neuwahlen könnten sich Ergebnisse verschieben

Im Falle einer Neuwahl im Bund hält der Politikwissenschaftler Michael Wehner eine Verschiebung bei den Ergebnissen für möglich. weiter lesen

Michael Wehner-