Landgasthof Hirsch spendet 2000 Euro

|

Eine wichtige Zutat der großen Benefiz-Versteigerung im Kornhaus ist die Gulaschsuppe vom Finninger Landgasthof Hirsch. Sie ist nicht nur unverzichtbar, weil sie das Publikum bei Kräften hält: Gastronom Johann Britsch verkauft die vielen Portionen samt Semmel zugunsten der Aktion und stellt auch die Kosten fürs Verkaufspersonal nicht in Rechnung. So kommt immer eine tolle Summe für die Aktion 100 000 und Ulmer helft zustande. Ganze 2000 Euro konnte die Gastronomen-Großfamilie (Foto) diesmal an Aktionsleiter Karl Bacherle übergeben.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Verkehrssündern auf der Spur: Unterwegs mit einem Politeur auf Ulms Straßen

Eberhard Geprägs ist einer der größten täglichen Verkehrssünden auf der Spur: Er ahndet Parkverstöße im städtischen Raum. Eine Aufgabe, die viel erzählt über Charaktere und ihren Umgang mit Regeln. weiter lesen