Konstantinos Kontzinos tritt bei Grünen aus

Stadtrat Konstantinos Kontzinos verlässt die Grünen-Fraktion. Er habe zum 9. Dezember seinen Austritt erklärt, teilt er mit. Bis zur Kommunalwahl im Mai 2014 will er parteiloses Mitglied des Ulmer Gemeinderats bleiben.

|

Stadtrat Konstantinos Kontzinos verlässt die Grünen-Fraktion. Er habe zum 9. Dezember seinen Austritt erklärt, teilt er mit. Bis zur Kommunalwahl im Mai 2014 will er parteiloses Mitglied des Ulmer Gemeinderats bleiben. Bei der Wahl will der 48-Jährige wieder antreten, aber auf einer anderen Liste. Kontzinos hatte sich mit seiner Fraktion überworfen, weil er in der Nominierungsversammlung vergeblich für vordere Plätze kandidiert hatte (wir berichteten). Als sich die Mitglieder zweimal für andere Kandidaten entschieden hatten, verließ Kontzinos die Versammlung und kündigte später an, sich wegen einer Kandidatur bei einer anderen Partei oder Wählergemeinschaft umzusehen, die seiner Meinung nach mehr für Migranten übrig hätten. Sein Fraktionskollege Michael Joukov kündigte daraufhin an, Kontzinos aus der Fraktion auszuschließen, falls er anderswo kandidiere.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Entsorgungsbetriebe Ulm wollen sechs weitere Häckselplätze schließen

Die Entsorgungsbetriebe Ulm (EBU) wollen sechs weitere Häckselplätze schließen. Der Betriebsausschuss sieht bisher nur bei der „St.-Barbara-Straße“ am Kuhberg eine Notwendigkeit. weiter lesen