Kommentar Buchhandel: Nische keine Garantie mehr

Man hätte eigentlich gedacht, dass der Buchladen Eichhorn als eine Ulmer Institution mit dem Schwerpunkt auf spiritueller Literatur - begleitet durch passende Vorträge und Seminare - eine auskömmliche und hoffentlich profitable Nische gefunden hat.

|

Man hätte eigentlich gedacht, dass der Buchladen Eichhorn als eine Ulmer Institution mit dem Schwerpunkt auf spiritueller Literatur - begleitet durch passende Vorträge und Seminare - eine auskömmliche und hoffentlich profitable Nische gefunden hat. Längst haben jedoch auch große Spieler in diesem Markt wie Hugendubel und Thalia erkannt, dass Themen wie Yoga oder alternatives Heilen zunehmend gefragt sind, und dafür ganze Abteilungen bis zum richtigen Räucherwerk eingerichtet.

Außerdem wird die Konkurrenz durch Online-Shops wie Amazon und Co., bei denen man auch spätabends und an Sonn- und Feiertagen in aller Ruhe reinschauen und sogar in einzelne Bücher reinblättern kann, ständig stärker.

Da kommt es für kleinere Buchhandlungen wie Eichhorn - aber auch Jastram, Aegis, Kerler oder Schmiedel/Gruss in Neu-Ulm - sehr auf die Sympathien des lokalen Publikums und institutioneller Fachbuch-Käufer wie Schulen, Hochschulen, Anwaltskanzleien, Steuerberater oder Arztpraxen an.

Hier werden aber Rabatte fällig, so dass - wie der Fall Eichhorn zeigt - die Margen teils kaum zur Deckung der Kosten reichen und in solchen Situationen noch überschaubare private Ersparnisse zugeschossen werden. Natürlich üben große Buchhandlungen mit ihrer riesigen Auswahl und nebenbei netten Cafés eine große Anziehungskraft aus. Aber wer möchte, dass kleine Buchläden wie Eichhorn bleiben, muss dort letztlich auch einkaufen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beziehungstat: Drei Leichen in Eislinger Tiefgarage gefunden

Eine Frau hat am Donnerstag in einer Eislinger Tiefgarage drei Leichen in einem BMW entdeckt. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Eine 56-Jährige hatte ihren Mann verlassen und einen neuen Freund: Der Ehemann kündigte eine Gewalttat an. weiter lesen