Köpfe, Klatsch, Kurioses

|
Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid (rechts) überreicht Josef Dodel die Wirtschaftsmedaille des Landes mit Urkunde.  Foto: 

Nikolaus im Tiergarten

Der Nikolaus kennt zwar einen Nachtkrapp, aber noch keinen Waldrapp, den seltenen gänsegroßen Schreitvogel. Auch deshalb kommt der Nikolaus am 6. Dezember in den Tiergarten in der Friedrichsau und staunt erst einmal über die neue Holzkonstruktion in der Freiflugvoliere. Denn dort hocken die Waldrappe gerne drauf. "Natürlich hat der Niklaus auch Geschenke für die kleinen Tiergartenbesucher dabei - am kommenden Sonntag zwischen 14 und 16 Uhr", teilt Stefanie Kießling mit, die Sachgebietsleiterin des Tiergartens. Der Tiergarten hat auch über die Feiertage geöffnet, nur am 24. und am 31. schließt er schon um 15 Uhr.

Medaille für Dodel

Bei der Verleihung der Wirtschaftsmedaillen des Landes sagte Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid zum Ulmer Unternehmer Josef Dodel: "Sie sind ein echter baden-württembergischer Vorzeigeunternehmer." Der Minister verlieh unter anderem dem geschäftsführenden Gesellschafter von Dodel Metallbau mit Schwesterunternehmen Wedo die Medaille bei einer Festveranstaltung im Neuen Schloss. Schmid sagte weiter zu Dodel: "Zu Ihrem großen unternehmerischen Erfolg gesellt sich bei Ihnen auch noch gesellschaftliches Engagement." Der Laupheimer Dodel hatte Mitte der 1980er Jahre die Stahlbaufirma Gauss im Donautal und die Bauspenglerei Gerlach übernommen. Daraus formte er nach Schmids Worten einen führenden Anbieter von Stahl- und Glasfassaden in Süddeutschland. Dodel Metallbau ist außerdem Zulieferer für den Fahrzeug- und Anlagenbau. Rund 240 Beschäftigte erwirtschaften 33 Millionen Euro Jahresumsatz. Darüber hinaus war er 1989 Mitgründer des Drehteileherstellers Wedo Präzisionstechnik, mit 80 Mitarbeitern und 19 Millionen Euro Jahresumsatz, direkt neben dem Metallbau im Donautal angesiedelt. Die operative Führung beider Firmen liegt inzwischen bei seinem Sohn Ralf Dodel.

Spenden-Marathon

Am 2. Dezember um 00:01 Uhr fällt der Startschuss zum 10. Radio 7 Spendenmarathon. Genau 42,195 Stunden lang können Hörerinnen und Hörer über die kostenlose Radio 7 Spendenhotline telefonisch für die Radio 7 Drachenkinder spenden. Am anderen Ende der Leitung sitzen viele Prominente aus der Region. Darunter auch Anita Müller, Ehefrau des Firmengründers und -inhabers der Unternehmensgruppe Müller Drogeriemärkte, sowie der neugewählte Ulmer Oberbürgermeister Gunter Czisch.

Advents-Los-Gewinner

Hinter dem zweiten Türchen des Aktion100 000-Advents-Los-Kalenders ist als Gewinn eine 155-teilige Werkzeugbox ausgelobt. Im Medienhaus abholen kann sich den von der SÜDWEST PRESSE gestifteten Preis der Besitzer/die Besitzerin des Advents-Los-Kalenders mit der Nummer 1067.

Heute vor einem Jahr. . .

. . . berichteten wir über den bevorstehenden und vorzeitigen Wechsel in der Geschäftsführung der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm. Klaus Eder wurde dann am 1. Juli 2015 Nachfolger von Matthias Berz. kö, bel, cst

ZITAT DES TAGES

Die Grundlagen für

den Sommer werden

im Winter gelegt

Willy Götz

Der Präsident des SSV Ulm 1846 auf der Mitgliederversammlung mit Blick auf das intensive Training der Zehnkämpfer im Verein, die 2016 zu den Olympischen Spielen nach Rio wollen

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Wege am Ulmer Hauptbahnhof: Rund um Stege und Gleise

Die Fußgänger am Hauptbahnhof müssen sich wieder umgewöhnen. Probleme gibt es vor allem, wenn vorgegebene Wege nicht eingehalten werden. weiter lesen