Köpfe, Klatsch, Kurioses

|
Eines der alten Uhrenwerke, die jetzt in der Ausstellung in den Räumen der Sparkasse zu sehen sind.  Foto: 

Spendenaktion

Die Lebenshilfe Donau-Iller betreibt seit Jahren in Jungingen und in Neu-Ulm zwei so genannte CAP-Supermärkte. In den Märkten wird Inklusion im Alltag gelebt, Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten dort Hand in Hand zusammen. Jetzt haben die sich unter dem Titel "Von mir. Für Dich" eine neue Aktion ausgedacht. Jeweils einen Monat lang wird für eine spezielles soziales Projekt oder eine spezielle soziale Einrichtung Spenden gesammelt. Dafür werden Tüten mit Waren aus den CAP-Märkten verkauft, die die Menschen des jeweiligen Spendenempfängers brauchen. Jede Tüte kostet blind 5 Euro: im März ist der Spendenempfänger die Neue Arbeit, eine Einrichtung für Langzeitarbeitslose. Der CAP-Markt in Neu-Ulm ist in der Krankenhausstraße 1, in Jungingen in der Lehrer Straße 1.

Zeitlose Kunst

"Die Urzeit der Uhrzeit" - so heißt eine Ausstellung, die derzeit in den Räumen der Sparkasse in der Neuen Mitte zu sehen ist. Menschen gehen mit der Zeit. Und die Zeit bewegt seit jeher die Menschen. Erstmals bestimmte der ägyptische Kalender Jahreszeiten, Monate und Tage. Die Chinesen haben 2679 vor Christus bereits Sonnenuhren erprobt, bis es 1348 nach Christus in London die erste Turmuhr gab. 13 historische Exponate von Uhrwerken sind jetzt in der Sparkasse zu sehen. Sie stammen aus dem Privatmuseum Granheim. Zu sehen sind kleine und große Werke der Schmiedekunst seit 1680. Die Ausstellung ist noch bis 29. März zu sehen. Am Samstag, 27. Februar, bietet der Leiter des Turmuhrenmuseums, Berthold Rapp, eine Sonderführung für Interessierte an. Beginn: 14 Uhr.

Bescherung im Februar

Weihnachten ist zwar schon ein paar Tage her, doch für den Förderverein der Neu-Ulmer Bürgerstiftung "Stiftung Neu-Ulm - Helfen mit Herz" war jetzt Bescherung. Stellvertretend für den Verein durften sich Prof. Julia Kormann und Werner Deubel über ein verspätetes Weihnachtsgeschenk in Höhe von 1460 Euro freuen. Das Geld stammt aus den Einnahmen der Christbaumverlosung, die die Stadtverwaltung Neu-Ulm gemeinsam mit den Marktbeschickern in der Adventszeit zum dritten Mal organisiert hatte. OB Gerold Noerenberg und Thomas Albrecht, der Sprecher der Marktbeschicker, übergaben die Spende. Der Förderverein der Bürgerstiftung will die Spende für die Unterstützung unterschiedlicher Projekte einsetzen. Noerenberg machte bei der Scheckübergabe auf dem Wochenmarkt deutlich, dass Marktbeschicker und Stadt mit der Aktion das bürgerschaftliche Engagement in Neu-Ulm stärken möchten. "Die Bürgerstiftung ist in den Köpfen der Menschen angekommen. Jetzt gilt es, an diesem Erfolg anzuknüpfen und noch mehr Menschen dafür zu begeistern, sich als Neu-Ulmer für Neu-Ulmer einzusetzen." Für Dezember 2016 ist die vierte Auflage der Aktion geplant.

Heute vor einem Jahr . . .

. . . haben wir über einen 71-jährigen Mann berichtet, der sich von einem städtischen Kontrolleur zu Unrecht des Schwarzfahrens beschuldigt fühlte und deshalb vor Gericht zog. Mit Erfolg, wie der Prozess zeigte, über den wir an jenem Tag berichteten. Die 40-Euro-Strafe reduzierte sich auf eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 7 Euro. ZITAT DES TAGES

Heute frage ich mich, ob einige hier am Tisch

das arabische

Zahlensystem kennen

Erik Wischmann

Der FDP-Fraktionschef, der die Ulmer Finanzlage kritischer sieht als die meisten seiner Ratskollegen, bei der Haushaltsverabschiedung. Während der Beratungen im Januar hatte Wischmann gefragt, ob die Kollegen den Etat überhaupt gelesen haben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

SSV Ulm 1846 Fußball gewinnt 2:1 gegen VfB Stuttgart II

Am Freitag um 19 Uhr empfing der SSV Ulm 1846 Fußball den VfB Stuttgart II im Donaustadion. weiter lesen