KÖPFE KLATSCH KURIOSES vom 6. September 2013

|
Kinder, die sich an den Händen halten und um eine Weltkugel stehen - auf den Münsterplatz gemalt von Ruhetal-Kindern. Foto: Matthias Kessler

Neuer Lebensabschnitt

Spannend, etwas ungewiss, aber auch begrenzt ist dieser neue und so wichtige Lebensabschnitt, an dessen Ende für junge Menschen die vollwertige Teilhabe an Arbeitswelt und Gesellschaft stehen soll: Weitere 30 Jugendliche, die besondere Unterstützung und Förderung benötigen, konnten im Regionalen Ausbildungszentrum (RAZ) Ulm eine Ausbildung beziehungsweise Berufsvorbereitung beginnen. 24 neue Auszubildende und 6 Teilnehmer an einer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) hat RAZ-Abteilungsleiterin Birgit Simon in der zum Berufsbildungswerk Adolf Aich gehörenden Einrichtung begrüßt. Die BvB-Teilnehmer werden in Praxis und Theorie auf den Start in eine Berufsausbildung vorbereitet, und die frisch gebackenen Lehrlinge erlernen in den Räumen in der Schillerstraße und auch in externen Partnerbetrieben der Region das nötige Rüstzeug für ihren Job. Ob als Beiköche, als Bäckerfachwerker oder auch als Verkaufshelferinnen im Bäckerhandwerk - "wir hoffen, dass Sie sich für den richtigen Beruf entschieden haben", sagte Ulrich Neuner von der Bundesagentur für Arbeit, dem Kostenträger. Entscheidend sei es, Freude am Beruf zu entwickeln. Er sprach den Azubis auch Mut zu: "Wenn Sie sich Mühe geben, dann klappt das schon." Und meistens klappt es hernach auch mit einer Arbeitsstelle, wie die Erfahrung der vergangenen Jahre zeigt.

Kreidekunst am Münster

Wer gestern Morgen auf dem Münsterplatz vorbeischaute, den erwartete ein buntes Treiben. Mehr als 300 Kinder zauberten im Rahmen eines Aktionstages der Ferienfreizeit Ruhetal zusammen mit ihren 70 Betreuern ein großes Kreidebild auf den Platz. Dargestellt sind Kinder, die sich an den Händen halten und um eine Weltkugel stehen. Ausgeschmückt ist das Bild mit Flaggen europäischer Länder und der Überschrift "Die Zukunft beginnt jetzt". "Wir wollen mit dem Bild zeigen, dass Kinder die Zukunft sind", erklärt eine Betreuerin, "die Gesellschaft sollte sich mehr um sie kümmern." Viele Betreuer waren seit 7 Uhr auf dem Münsterplatz, um das Bild in seinen Konturen vorzuzeichnen. Ab 10 Uhr durften die Kinder ran und die ihnen zugewiesenen Felder mit Kreide ausmalen. Eine Aufgabe, die den jungen Ruhetal-Teilnehmern sehr viel Freude bereitete: "Malen macht Spaß, und es ist toll, dass alle Kinder zusammen hier sind", sagte die neunjährige Annika. Ihre Freundin Lara ergänzte: "Außerdem ist das Bild wunderschön!" Bis zum nächsten kräftigen Regen kann man sich davon noch selber überzeugen.

Ozapft is

Oktoberfeststimmung in der Oldtimerfabrik Classic: Am Samstag, 12. Oktober, heißt es um 19 Uhr "Ozapft is". Die Oktoberfest-Band Die Derbys sorgt mit Live-Musik für Stimmung. Und es gibt ein zünftiges Drei-Gänge-Menü vom Landgasthof Hirsch. Eintritt: 48,50 Euro. Karten sind erhältlich im Classic-Wuchenauer-Shop in der Oldtimerfabrik, beim Centermanagement, Tel. (0176) 15 56 07 00, und beim Landgasthof Hirsch.

Heute vor einem Jahr . . .

. . . haben wir über eine neue Ulm-Ansicht berichtet: Die private Akademie für Kommunikation am Donauufer war im Rohbau fertig.

ZITAT DES TAGES

Untermiete ist nicht

mehr der Klassiker

Silke Schröder

Nurmehr ein Prozent der Studierenden wohnten in Untermiete, sagt die PR-Dame, die beim Studentenwerk Ulm für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm geht unruhigen Zeiten entgegen

Nach dem von Konzernmutter Teva verkündeten Sparpaket stehen aus Sicht des Managements schwere Entscheidungen an. Die IG BCE kritisiert die Massenentlassungen. weiter lesen