KÖPFE KLATSCH KURIOSES vom 28. September

|
Vorherige Inhalte
  • Beim Gautschen geht es unter Druckern immer nass zu. Foto: Privat 1/2
    Beim Gautschen geht es unter Druckern immer nass zu. Foto: Privat
  • Vereint mit neuem Namen: Silvia Meinl und Jörg Pahl-Meinl. Foto: Privat 2/2
    Vereint mit neuem Namen: Silvia Meinl und Jörg Pahl-Meinl. Foto: Privat
Nächste Inhalte

Nass getauft

Die Drucker der Druckerei Ebner & Spiegel CPI Books in Ulm haben unlängst ihre ausgelernten Lehrlinge im Brunnen auf dem Münsterplatz von den Sünden ihrer Lehre reingewaschen und in den Kreis der Gesellen aufgenommen - was im Druckerjargon traditionell Gautschen heißt. Gautschen ist ein bis ins 16. Jahrhundert zurück verfolgbarer Buchdruckerbrauch, bei dem ein Lehrling nach bestandener Abschlussprüfung im Rahmen einer Freisprechungszeremonie in einer Bütte untergetaucht oder auf einen nassen Schwamm gesetzt wird. In seiner ursprünglichen Bedeutung bezeichnet der Begriff den ersten Entwässerungsschritt nach dem Schöpfen des Papiers, das Ablegen des frisch geschöpften Papierbogens vom Sieb auf eine Filzunterlage. Das Kommando "So lasst das Wasser laufen, lasst uns die Burschen taufen" gab Gautschmeister Kurt Schiebler. Und dann wurden die frisch gebackenen Gesellen Dominik Heneka, Fabian Weber, Tom Luba und Jonas Geyer ins kühle Nass des Brunnens befördert. Und nach einer kleinen Trocknungspause bekamen sie dann ihre Gautschbriefe überreicht.

Spät getraut

Privat und auch geschäftlich sind Silvia Seyser und Jörg Pahl schon länger verbandelt. Seit fünf Jahren leben sie zusammen und seit 2010 führen sie gemeinsam die Geschäfte des Meinl Hotels und Restaurants in Reutti. Als ordentliche schwäbische Unternehmer warteten sie erst die Fertigstellung des Millionen teuren Anbaus und die Erweiterung des Restaurants ab, ehe selbst gefeiert, nämlich geheiratet wurde. Am Freitag nun war Hochzeit. Weil beide auch sehr mit ihrem Hotel verbunden sind, war Pfarrer Stefan Reichenbacher gebeten worden, die kirchliche Trauung im Hotelgarten vorzunehmen. Er willigte ein. Das Hochzeitspaar, seine fünf Kinder, Familienmitglieder und Freunde strahlten mit dem Wetter um die Wette. Während die Braut mit der Trauung wieder ihren Mädchennamen Silvia Meinl annahm, trägt Gatte Jörg Pahl-Meinl ab sofort einen Doppelnamen.

App erweitert

Jederzeit von unterwegs Zugriff auf nützliche Ulm-Informationen und Services, das ist seit Herbst 2010 die Devise der Ulm-App, einem Partnerprojekt der Parkbetriebsgesellschaft, der Ulm/Neu-Ulm Touristik und der Stadtverwaltung. Bisher war diese App nur für Geräte mit dem Betriebssystem iOS von Apple verfügbar. Jetzt steht sie auch für Smartphones mit dem mobilen Betriebssystem Android zur Verfügung. Die Ulm App in der Android-Version kann gratis aus dem Google Play Store heruntergeladen werden.

Heute vor einem Jahr . . .

. . . berichteten wir über die Abrechnung der Landesgartenschau 2008 in Neu-Ulm. Die Stadt hatte die finanzielle Abrechnung vorgelegt. Und siehe da: fast eine Punktlandung bei allen Budgets. 11,05 Millionen Euro waren in die dauerhaften Anlagen investiert worden, die Durchführung verschlang 1,72 Millionen Euro.ZITAT DES TAGES

Das ist ja nu nicht viel

Birgit Hölzel

Die Strafrichterin zu der Tatsache, dass der Angeklagte für 7 Euro am Tag Unterstützer-Unterschriften für die Republikaner sammelte - und die Mehrzahl dann fälschte.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mieter entsetzt über Kahlschlag in grüner Oase

Mieter einer Villa am Michelsberg sind entsetzt über den Kahlschlag ihrer Grünflächen, die eine Oase für Pflanzen und Tiere gewesen sein soll. Die Ulmer Wohnbaugenossenschaft UWS hat die Maßnahmen angeordnet. weiter lesen