Klassik vom 25. Juli 2015

|

Musikfestwochen

Die Musikfestwochen Donau-Oberschwaben bespielen im Juli ganz Oberschwaben. Morgen, Sonntag, 19 Uhr, ist das Abschlusskonzert des Festivals in der Erbacher Schlosskirche. Das Alcega Quartett spielt dort Werke von Mozart, Janacek, Dvorak und anderen.

Scherer-Ensemble

Der Musiker und Komponist Adolf Kern wirkte von 1927 bis 1933 in Ulm als Münsterorganist, Synagogenkantor und Kapellmeister am Theater. Ihm widmet das von Thomas Müller geleitete Scherer-Ensemble sein Konzert am Sonntag, 20.15 Uhr, in der Wengenkirche. Das Konzert bietet interessante Einblicke in das breite Spektrum von Kerns Schaffen. Die aufzuführenden Werke wurden zum Teil eigens für dieses Konzert aus dem privaten Nachlass Kerns mit Hilfe von Kerns Tochter Anne Kern in aufführungsfähige Formen gebracht. Die zwölf Vokalisten des Scherer-Ensembles werden von Jochen Anger (Saxofon) und Oliver Scheffels (Klavier und Orgel) begleitet.

Salonorchester Laupheim

Die Serenade im Rosengarten des Neu-Ulmer Glacis am Sonntag, 20.30 Uhr, gestalten das Salonorchester Laupheim und die Sopranistin Maria Rosendorfsky. Bei schlechtem Wetter wird das Konzert ins Edwin-Scharff-Haus verlegt.

Heeresmusikkorps im Glacis

Sie sind ein musikalischer Botschafter der Stadt, die Musiker des Heeresmusikkorps Ulm, das seit zwei Jahren auch nach der Stadt benannt ist. Und ihre alljährlichen Konzerte im Neu-Ulmer Glacis sind echte Publikumsrenner. Das nächste geben die Profimusiker unter der Stabführung von Hauptmann Wolfgang Dietrich am Mittwoch, 29. Juli, 19 Uhr, auf der Zeltbühne des Neu-Ulmer Glacis. Sie spielen dort Filmmusik, sinfonische Werke, aber auch Blasorchesteradaptionen von Pop- und Schlagermelodien. Der Eintritt ist frei.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoffen und Bangen vor dem Prozess gegen Mesale Tolu

Am Montag entscheidet sich, ob die Journalistin frei kommt. Die Familie ist optimistisch. Diplomaten und Prominente verfolgen die Verhandlung im Istanbuler Justizpalast. weiter lesen