KIRCHPLATZ vom 26. Oktober 2013

|
Das begehbare Netz des Jugendkirchenfestivals in der Pauluskirche. Mit Ende des vierwöchigen Festivals, der Churchnight am Reformationstag, wird auch das Netz wieder abgebaut. Foto: Privat

Turm offen für Vögel

Erbach - Die katholische Kirchengemeinde St. Martinus Erbach feiert heute, Samstag, 18.30 Uhr, einen Gottesdienst zur "Bewahrung der Schöpfung". Anlass ist die Verleihung der Plakette "Lebensraum Kirchturm" durch den Naturschutzbund Deutschland (Nabu). Die Auszeichnung verleihen die Naturschützer an Kirchengemeinden, die den Kirchturm für bedrohte Tierarten offenhalten. In Erbach sind das Dohlen und Fledermäuse. Im Anschluss an den Gottesdienst werden Fotos gezeigt und es gibt eine Kirchturmführung über die "anderen treuen Kirchgänger".

Neuer Abendstern

"Twittern mit Gott? Heute beten" lautet das Thema des ökumenischen Abendstern-Gottesdiensts am Sonntag, 27. Oktober, 19 Uhr, in der Martin-Luther-Kirche. Dabei geht es um die Frage, wie man heutzutage beten und persönlich mit Gott in Kontakt treten kann. "In verschiedenen Formen wollen wir unser Vertrauen in Gott in Lob und Dank, Bitte und Klage zum Ausdruck bringen - und dabei hoffentlich Lust mache, es selber wieder zu praktizieren, weil betende Menschen die gute Erfahrung machen: Das Gebet öffnet eine Dimension meines Lebens, die mir hilft, das Leben in größeren Zusammenhängen wahrzunehmen und eine verlässliche Mitte zu haben." Für die Musik sorgt die Sternband mit Siggi Gmeiner.

Jugendkirchenfestival

Das evangelische Jugendkirchenfestival in der Pauluskirche biegt ein auf die Zielgerade. Am Sonntag, 27. Oktober, ist um 10 Uhr Gottesdienst und um 18 Uhr eine liturgische Performance "Sehen, schmecken, hören, fühlen". In der "Akustik Lounge" spielen am Mittwoch, 30. Oktober, Bands aus Ulm und Umgebung. Den Abschluss des Jukival bildet am Reformationstag - Donnerstag, 31. Oktober - die Churchnight ab 18 Uhr in der Pauluskirche.

Reformationsfeier

In der Reformationsfeier der evangelischen Gesamtkirchengemeinde am Donnerstag, 31. Oktober, 19 Uhr im Münster, predigt Dr. Wilhelm Hüffermeier über "Toleranz als Tugend und Problem des Staates und der Religionen". Hüffermeier ist Präsident des Gustav-Adolf-Werks Deutschland. Anschließend ist Empfang im Haus der Begegnung.

Churchnight Blaubeuren

Blaubeuren - Zum Reformationstag findet auch in der Blaubeurer Stadtkirche eine Churchnight statt. Beginn ist um 19 Uhr mit einem Jugendgottesdienst, den die Band "Alzate" musikalisch gestaltet. Ab 20 Uhr gibt es erlebnispädagogische Spiele, nächtliche Klosterführungen und Kurzfilme mit Tiefgang, außerdem hat das "Café Vier" geöffnet. Ein gemeinsamer Segen beendet die Veranstaltung um 22 Uhr. Rund 170 Teilnehmer aus dem Kirchenbezirk Blaubeuren haben sich zu der Veranstaltung angemeldet.

Gräber besuchen

Neu-Ulm - Die katholischen Christen feiern am Freitag, 1. November, Allerheiligen. Um 14.30 Uhr gestalten die katholischen Pfarreien Neu-Ulms auf dem Zentralfriedhof eine gemeinsame Wort-Gottes-Feier mit anschließender Segnung der Gräber. Die Predigt hält Stadtpfarrer Johannes-Wolfgang Martin. An Allerseelen - Samstag, 2. November - wird um 18 Uhr in einem Gottesdienst in der Kirche Christus, unser Friede aller Verstorbenen gedacht.

Über Kaspar Hauser

Die Christengemeinschaft, die Bewegung für religiöse Erneuerung, beschäftigt sich mit Kaspar Hauser. Am Freitag, 1. November, 20 Uhr, hält Eckart Böhmer in der Lazaruskirche einen Vortrag über "Kaspar Hauser und die Frage nach der Identität des Menschen". Am Samstag, 2. November, gibt es von 10 bis 13 Uhr ein Seminar über "Kaspar Hausers Opferweg zur Wahrung der Identität des Menschen".

Angebot für Trauernde

Die katholische Klinikseelsorge und das Dekanat Ehingen-Ulm veranstalten für Trauernde einen Besinnungs- und Informationstag am Samstag, 23. November, 9 bis 17 Uhr, im Dreifaltigkeitskloster Laupheim. Dabei sollen die Teilnehmer erfahren, wie sie mit der Trauer besser leben können, wie sie sich selbst helfen können und wann sie sich Hilfe von außen holen sollten. Die Leitung haben Pastoralreferent Albert Rau, Gemeindereferentin Annette Handte und die Pädagogin Rachel Rau. Anmeldungen bis 20. November unter Tel. (0731) 920 60 10, Mail: dekanat.eu@drs.de. In der Geschäftsstelle ist auch das genaue Programm zu haben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beziehungstat: Drei Leichen in Eislinger Tiefgarage gefunden

Eine Frau hat am Donnerstag in einer Eislinger Tiefgarage drei Leichen in einem BMW entdeckt. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Eine 56-Jährige hatte ihren Mann verlassen und einen neuen Freund: der Ehemann kündigte eine Gewalttat an. weiter lesen