Kasperle kämpft gegen König Vielfraß

Bekommt man Kinder mit einem Puppenspiel dazu, sich gesund zu ernähren? Dies hat sich das Erste Ulmer Kasperle Theater vorgenommen.

|

Das Kasperle macht sich Sorgen um seinen Freund Seppl. Während er im Urlaub war, verbrachte Seppl die Zeit vor Fernseher, Computer und Playstation. Dazu ernährte er sich auch nur noch von Hamburgern und Pizza. Deshalb will Kasper seinem Freund wieder zu einer gesunden Lebensweise helfen. Doch dieser wurde von einem sprechenden Hamburger und einer zappelnden Ketchup-Flasche in das Schloss von König Vielfraß entführt. Um ihn zu finden, begibt sich das Kasperle auf den "magischen Schlemmerpfad". Auf dieser spannende Reise lässt er die kleinen Zuschauer dann auch aktiv teilnehmen.

Zusammengefasst ist dies der Inhalt des "Kasperle auf Schlemmerreise". Hierbei handelt sich um ein außergewöhnliches Theaterstück, welches den Kindern einen Einblick in die Welt der gesunden und richtigen Ernährung geben soll. Auf den Weg gebracht wurde dieses Projekt vom Landratsamt Alb-Donau in Zusammenarbeit mit dem Ersten Ulmer Kasperle Theater, dem Endokrinologikum Ulm und den Fachfrauen für bewusste Kinderernährung (Beki-Frauen).

"Wir versuchen mit diesem Projekt bereits Kindern im Kindergartenalter näher zu bringen, dass bewusste und gesunde Ernährung wichtig ist", sagt die Ulmer Kinder- und Jugendärztin Kirsten Salzgeber. "Viele wissen nicht mal mehr, wie bestimmte Obstsorten schmecken, geschweige denn aussehen," sagt sie aus Erfahrung. Außerdem gebe es heutzutage kaum noch feste Mahlzeiten, bei denen die Familie zusammen speist: "Das Essen muss wieder zelebriert werden."

Das Puppentheater wird nicht wie gewohnt in den üblichen Räumen in der Büchsengasse aufgeführt, sondern tourt von Kindergarten zu Kindergarten. "Insgesamt werden wir 20 Wochen unterwegs sein. Jede Woche besuchen wir einen anderen Kindergarten in der Region", erklärt Puppenspielerin Heike Gruber. Nicht nur die Aufführung des "Kasperle auf Schlemmerreise" ist Teil dieses Projektes, sondern auch eine anschließende Rallye mit den Beki-Frauen. Wenn die Kinder diese erfolgreich beendet haben, bekommen sie eine "Besseresser"-Urkunde.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Betrunkener Autofahrer rammt Polizeiwagen - Drei Verletzte

Ein betrunkener Autofahrer hat in Eberhardzell (Landkreis Biberach) einen Polizeiwagen derart gerammt, dass ein Polizist im Auto schwer verletzt wurde. weiter lesen

Unfall mit Streifenwagen-