Junge Leute und Eine-Welt-Projekte

|

Wie lässt sich die junge Generation für den Eine-Welt-Gedanken und für entwicklungspolitische Projekte gewinnen? Um Antworten auf diese Frage zu finden und zu schauen, welche positiven Erfahrungen es in dem Bereich schon gibt, veranstaltet das Zentrum für entwicklungsbezogene Bildung (ZEB) der evangelischen Landeskirche am Freitag/Samstag, 25./26. Oktober, in Ulm eine Tagung. Sie trägt den Titel "Werkstatt: Welt - Jung und Alt gestalten gemeinsam die Zukunft" und findet im Haus der Begegnung statt. Das Programm läuft am Freitag von 15 bis 22 Uhr, am Samstag von 9.30 bis 16.30 Uhr.

Die Tagung ist öffentlich, so dass "entwicklungspolitisch und ökumenisch Interessierte einfach kommen, zuhören oder in den Werkstatt-Phasen mitmachen können", betont Ralf Häußler, früherer Wiblinger Pfarrer und Mitorganisator. Die Teilnahme ist kostenlos.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Basketballern gelingt der siebte Streich

Das Ratiopharm-Team setzt sich zuhause mit 72:69 gegen Würzburg und setzt seine Erfolgsserie fort. Das Duell zweier ehemaligen Ulmer Teamkollegen gerät zur eindeutigen Sache. weiter lesen