Internationale Stadt: Ulm sucht Koordinator

Die Stadt Ulm will das Konzept "Internationale Stadt" weiter vorantreiben. Dazu ist jetzt die neu geschaffene Koordinierungsstelle ausgeschrieben.

|

72 Handlungsempfehlungen umfasst das Konzept "Ulm: internationale Stadt", das der Gemeinderat Anfang 2012 beschlossen hatte und das das Zusammenleben der Ulmer mit und ohne internationale Wurzeln verbessern soll. Diesen Prozess voranzutreiben, ist Aufgabe der neuen Koordinierungsstelle. Mit der Suche nach Kandidaten für diese "bundesweit wahrscheinlich einzigartige Stelle" hat die Stadt eine Personalberatungsfirma beauftragt, heißt es in einer Mitteilung. Die neue Stelle ist direkt beim OB angesiedelt und soll zunächst für fünf Jahre besetzt werden. Bis Ende 2012 soll eine Entscheidung über die Besetzung gefällt sein.

Beispiele für die Handlungsempfehlungen sind, dass die Stadt verstärkt auf Beschäftigte mit Migrationshintergrund setzt, dass mehr für die Sprachförderung im Kindergarten getan und der interreligiöse Austausch vorangetrieben wird. "Internationalität ist eine Bereicherung für unsere Stadt", wird OB Ivo Gönner in der Mitteilung zitiert. "Darum möchten wir das Zusammenwachsen von Menschen unterschiedlicher Herkunft zu einer Gesellschaft nach Kräften fördern."

Mit der Umsetzung des Konzepts wird es auch bei der Kontaktstelle Migration Veränderungen geben: Integrationsbeauftragte Christine Grunert wird künftig als Leiterin der Geschäftsstelle "Ulm: Internationale Stadt" die Koordinierungsstelle unterstützen. Mit einem Teil ihrer Stelle wird Grunert zur Sozialplanung wechseln, um dort die Umsetzung der Handlungsempfehlungen bezogen auf Bildung und Soziales zu koordinieren. Die Beratung für Integrationskurse und allgemeine Sozialberatung, die die Stadt in Kooperation mit den Wohlfahrtsverbänden anbietet, bleiben im Bürgerzentrum Mitte, Schaffnerstraße 17.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mieter entsetzt über Kahlschlag in grüner Oase

Mieter einer Villa am Michelsberg sind entsetzt über den Kahlschlag ihrer Grünflächen, die eine Oase für Pflanzen und Tiere gewesen sein soll. Die Ulmer Wohnbaugenossenschaft UWS hat die Maßnahmen angeordnet. weiter lesen