Innovation Lab: Räume in der Wilhelmsburg?

Es soll ein Leuchtturmprojekt für das Kreativareal Wilhelmsburg werden und wäre in dieser Form in Süddeutschland einzigartig: das Innovation Lab Ulm (ILU).

|

Es soll ein Leuchtturmprojekt für das Kreativareal Wilhelmsburg werden und wäre in dieser Form in Süddeutschland einzigartig: das Innovation Lab Ulm (ILU). Die CDU-Fraktion bittet die Stadt deshalb zu prüfen, ob zwei geeignete Räumlichkeiten - vorzugsweise in der Wilhelmsburg - zur Verfügung gestellt werden können. Dort sollte es ausreichende Arbeitsflächen, Lagerflächen und eine Werkstatt geben.

Wie der Fraktionsvorsitzende Thomas Kienle an Oberbürgermeister Ivo Gönner schreibt, ist die Innovation von Produkten und Dienstleistungen für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Innovation Labs werden deshalb nicht nur von einem, sondern von mehreren Unternehmen und Institutionen genutzt. Kienle: "Dabei stehen die kooperative Forschung und Entwicklung, der Transfer von Erfindungen in marktfähige Produkte und die Ausbildung von Nachwuchskräften im Vordergrund." Die Initiatoren Andreas Dukek-Haferkorn und Daniel Schallmo hätten sich bereit erklärt, die Räume mit Studenten zu modernisieren. Unternehmen, Gründer und Institutionen sollen einen Kreativraum kostengünstig für Workshops und Veranstaltungen nutzen können. Das Innovation Lab wird von dem privatwirtschaftlichen Institut für Business Model Innovation (www.ifbmi.net) von Daniel Schallmo inhaltlich und methodisch begleitet.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwölf Namen für die neuen Ulmer Straßenbahnwagen

Die neuen Straßenbahnwagen der Linie 2 werden nach Männern und Frauen benannt, die mit Ulm in Verbindung stehen. So war es auch schon beim Combino. weiter lesen