Inkontinenz ist kein Tabu

|
Mit 200 gelben Luftballons machten Pflegekräfte auf dem Münsterplatz auf das Thema "Inkontinenz" aufmerksam. Foto: Volkmar Könneke

Acht Millionen Deutsche oder - heruntergebrochen auf die Doppelstadt - 16 000 Ulmer und Neu-Ulmer: Jeder zehnte erwachsene Deutsche hat Probleme mit Inkontinenz. Darauf machten Pflegekräfte gestern mit einer Luftballon-Aktion auf dem Münsterplatz aufmerksam. "Wenn es tröpfelt, ist das für viel zu viele Menschen nach wie vor ein schambesetztes Thema. Dabei ist Inkontinenz eine Krankheit wie jede andere, von der Männer und Frauen jeden Alters betroffen sind", sagt Heidi Schneider. Die Initiatorin der als "Flashmob" angekündigten Veranstaltung macht derzeit mit einem Dutzend Kollegen am Diakonischen Institut in Dornstadt eine Weiterbildung zur Pflegeexpertin für Stoma, Wunde und Inkontinenz. Ziel der Aktion sei es, betroffenen Menschen Mut zu machen, über ihr Leiden zu sprechen oder sich professionelle Hilfe zu suchen. "Es genügt ein kleiner Schritt."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Analyse: Die Tops und Flops im Wahlkreis Ulm

Die AfD holt ihr bestes Ergebnis in der Stadt. CDU und SPD bekommen mehr Erst- als Zweitstimmen. weiter lesen