Immer mehr rechtliche Betreuer in Ulm

|

Die Zahl der Personen, die einen rechtlichen Betreuer haben, steigt in Ulm. Im Stadtkreis hatten im Jahr 2001 insgesamt 1226 Personen einen, 2011 waren es bereits 1559 Betroffene - das macht eine Steigerung von 27 Prozent innerhalb von zehn Jahren. Im vergangenen Jahr waren mehr als die Hälfte der Ulmer, für die ein Betreuer ernannt wurde, älter als 70 - und mehr als ein Drittel litt an Demenz.

Die rechtliche Betreuung ersetzt die frühere Vormundschaft für Volljährige. Wer einen Betreuer hat, bleibt - mit Ausnahme des so genannten Einwilligungsvorbehalts - geschäftsfähig, darf wählen und auch heiraten.

Ein Betreuer wird vom Betreuungsgericht bestellt, das seinen Sitz in der Zeughausgasse hat. Zum Juli wird ein neues Betreuungsgesetz in Kraft treten. Ab dann muss das Gericht, ehe es einen Betreuer für eine Person ernennt, obligatorisch die Betreuungsbehörde beteiligen. In Ulm ist das die städtische Abteilung Ältere, Behinderte, Integration (ABI). Die ABI-Mitarbeiter müssen künftig für jedem Fall einen Sozialbericht schreiben. Bislang entscheidet das Gericht in rund 20 Prozent der Fälle selbst. Das bedeutet, dass auf die Mitarbeiter - es sind 3,5 Personalstellen - mehr Arbeit zukommt. Zugleich aber nimmt die Zahl der Fälle, die die ABI selbst betreut, kontinuierlich ab, aktuell sind es rund 40 Fälle. Statt dessen gibt es immer mehr Berufsbetreuer.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kabelsender werden bei Unitymedia neu sortiert

Fast alle Programme von Unitymedia bekommen in Baden-Württemberg am 12. September eine neue Nummer. Das betrifft Millionen Kunden. weiter lesen