Hirschel und Czisch für Winterzauber

Anja Hirschel fordert die Veranstalter der "Winterzauber"-Gastronomie und die Stadt auf, sich noch einmal zusammen zu setzen. Wie die OB-Kandidatin der Piraten mitteilt, sehe sie "die Möglichkeit, abseits von der 22-Uhr-Regel eine Lösung vorzuschlagen".

|

Anja Hirschel fordert die Veranstalter der "Winterzauber"-Gastronomie und die Stadt auf, sich noch einmal zusammen zu setzen. Wie die OB-Kandidatin der Piraten mitteilt, sehe sie "die Möglichkeit, abseits von der 22-Uhr-Regel eine Lösung vorzuschlagen". Ein Lärmschutzgutachten müsse her. Wenn dies positiv ausfalle, könne die Veranstaltung in der Friedrichsau später enden. Zudem schlug sie ein "begleitendes Lärm-Monitoring" vor.

OB-Kandidat Gunther Czisch sagt: "Wenn die Organisatoren den Lärm begrenzen und sich die Anwohner nicht belästigt fühlen, finde ich eine Verlängerung der Öffnungszeiten in Ordnung." Genauso wie OB-Kandidat Martin Rivoir begrüßt er eine allgemeine Verlegung der Sperrzeit für Außenbewirtschaftung am Freitag und Samstag von 23 auf 24 Uhr. Allerdings müsse mit mehr Polizei dafür gesorgt werden, dass sich die Belästigungen für Anwohner in Grenzen halten.

Hintergrund der Debatte: Die Stadt hat für den zwei Monate langen "Winterzauber" im Après-Ski-Stil eine Sperrstunde von 22 Uhr vorgeschrieben - wegen der Nähe zu Offenhausen. Die Veranstalter kündigten deswegen ihren Rückzug an: Die Investition lohne sich nicht mehr. Im Vorjahr fand die Veranstaltung auf dem Ikea-Parkplatz statt und war am Wochenende bis 2 Uhr genehmigt - weil niemand in der Nähe wohnt. Im Internet schlug die Angelegenheit hohe Wellen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wolf bei Überlingen am Bodensee gesichtet

Eine Privatperson hat am Mittwoch gegen 17.30 Uhr nordöstlich von Überlingen am Bodensee einen Wolf gesichtet. weiter lesen