Hartung jetzt DRK-Ehrenvorsitzender

Eine Ära ist zu Ende. Nach 33 Jahren als Vorsitzender des DRK-Kreisverbands wurde Götz Hartung verabschiedet. Offen ist, wer ihm nachfolgt.

|
Lorenz Menz (links) zeichnet Götz Hartung mit der Henri-Dunant-Plakette aus. Hartung ist jetzt jetzt auch DRK-Ehrenvorsitzender.  Foto: 

Stehend klatschten die Delegierten Beifall, als OB Gunter Czisch als der  stellvertretende DRK-Kreisvorsitzende Götz Hartung zum Ehrenvorsitzenden ernannte. Der hatte bereits zuvor den spanischen Dichter Cervantes bemüht: „Sich zurückziehen, heißt nicht davonlaufen.“

Seine „außergewöhnliche Lebensleistung im Dienst des Roten Kreuzes“ würdigte Lorenz Menz, Präsident des DRK-Landesverbands. Unter Hartungs Führung habe der Kreisverband sein soziales Profil erhalten mit Übernachtungsheim, Ulmer Tafel, Tafelläden und der Flüchtlingsarbeit. Es bewähre sich die gute Kooperation mit der Stadt. Mit dem Gespür fürs Notwendige habe Hartung  – stets auf Qualität achtend – neue Aufgaben angepackt. Als Beispiel für den Ausbau des Ehrenamts nannte Menz unter anderem die  Helfer-vor-Ort-Gruppen, die in Ulm und im Alb-Donau-Kreis flächendeckend im Einsatz sind.

Modern und leistungsstark stehe der Rettungsdienst da. Als erster Kreis im Landesverband habe Ulm im Jahr 2000 eine gemeinsame Leitstelle mit der Feuerwehr eingeführt. Menz: Ohne die Hartnäckigkeit Hartungs wäre die Fusion der Rettungsdienste Ulm und Heidenheim, die jetzt nach zehn Jahren zäher Verhandlungen in trockenen Tüchern ist, nicht erreicht worden. Eine „wahre Meisterleistung“ sei es, dass die Grundlagen für eine Rettungswache am Klinikum geschaffen wurden. Menz ehrte Hartung, der stets fair, gerecht, glaubwürdig, aber auch gern und fröhlich „auf der Kommandobrücke stand“, mit der Henri-Dunant-Plakette.

Bei den Neuwahlen zum Präsidium, die alle vier Jahre sind, konnten fast alle Posten besetzt werden. Bloß nicht der des Vorsitzenden. „Der scheint nicht so begehrt zu sein“, sagte Hartung. Das Präsidium sei dennoch funktions- und arbeitsfähig. „Wir sollten nichts überstürzen, sondern uns konstruktiv Gedanken machen, auch über die künftige Struktur.“ Der Kreisverband sei vergleichbar mit einem mittelständischen Unternehmen, die Anforderungen an den Vorsitz nähmen zu. Frage: Sind sie auf Dauer rein ehrenamtlich noch zu bewältigen?

Gewählt wurden Gunter Czisch und Bruno Schmid als erster und zweiter Stellvertreter, Schatzmeister Dr. Guido Steeb, Justitiar Dr. Joachim Geßler, Kreisverbandsarzt Dr. Bernd Kühlmuß sowie als Vorstandsmitglieder Wolfgang Hitzler, Alexander Baumann, Elmar Fiderer, Dr. Norbert Fischer, Stefan Messerschmid, Christel Seppelfeld, Gabi Däubler, Kai Häckel, Steffi Ludwar, Ralf Fiderer, Alfons Thurner, Stefan Gerstenberger und Ralf Schilling.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Handwerk: Edle Gravur rund um die Uhr

Florentin Mack beherrscht die seltene Kunst des Guillochierens. Die wellenförmigen Schnittmuster führen zu einer reizvollen Lichtbrechung – etwa auf dem Zifferblatt. weiter lesen