Handwerk: SWU-Vergabe als Modellfall

Die Handwerkskammer Ulm zeigt Verständnis, dass die Städte Ulm und Neu-Ulm mit einer Hilfskonstruktion eine europaweite Ausschreibung des Nahverkehrs verhindern und weiter die Stadtwerke mit dieser Aufgabe betrauen wollen.

|

Dazu Hauptgeschäftsführer Dr. Tobias Mehlich: "Eine Stadt muss alle rechtlichen Möglichkeiten ausloten, um die funktionierenden Strukturen in der Region zu stützen." Wie berichtet, haben der Busfahrerstreik und nachfolgende Tariferhöhungen bewirkt, dass der ÖPNV teurer wird und die Städte die Beauftragung des SWU Nahverkehrs per Notverordnung sicherstellen mussten.

Das Handwerk versteht demnach, dass Kommunen auf einem schmalen Grat wandeln. Einerseits müssten Regeln beachtet werden, andererseits gehe es um Arbeitsplätze vor Ort. Die Kammer hält es für richtig, dass Städte im Zweifelsfall für die lokale Wirtschaft und das Handwerk entscheiden. Mehlich: "Die Wertschöpfung muss in den Regionen bleiben." Und weiter: "Das versucht man jetzt bei den SWU - und das ist gut so!" Das Handwerk erlebe oft Situationen, in denen der Preis als einziges Vergabemerkmal herangezogen werde, auch bei öffentlichen Bauten. Mehlich will weg von der Preisorientierung: Zwei gesparte Euro bei der Vergabe bedeuteten oft fünf Euro Nachbearbeitung: "Am Ende zahlen wir mehr." Die SWU-Entscheidung müsse daher als Signal verstanden werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine rauschende Nacht der Wohltätigkeit

Schon zum zwölften Mal stieg die Charity Night. Erstmals in der Ratiopharm Arena, die sich in elegantes Dunkel hüllte. Mehr als 700 Gäste genossen Stars, erstklassige Speisen und stilvolle Showeinlagen. weiter lesen