Händler-Flohmarkt leidet unter Wetter

Im vergangenen Jahr lockte die Sonne Tausende zum Fachhändler-Flohmarkt. Am Samstag hatten die Veranstalter aber weniger Glück mit dem Wetter.

|
Erneut haben die Händler aus den kleinen Gassen auf ihre Angebote aufmerksam gemacht. Foto: Oliver Schulz

Der Auftakt gestaltete sich bescheiden. Gegen 10 Uhr, als der Fachhändler-Flohmarkt eröffnet wurde, sprühte Nieselregen in die Gassen des nördlichen Münsterplatzes. Und die wenigen Besucher bewegten sich unter Schirmen oder fest in Regenkleidung eingepackt.

Eine Stunde später sahs dann allerdings schon wieder besser aus. An den Tischen, auf denen die Händler Produkte aus ihrem Sortiment anboten, führten die Verkäufer teilweise lebhafte Gespräche mit den Kunden.

An der siebten Auflage der Veranstaltungsreihe hatten sich zwei Drittel der Geschäfte aus der Dreikönig-, Herrenkeller-, Pfauen-, Platz-, Stern-, Ulmer- und Walfischgasse beteiligt. Das berichtete Hans-Peter Behm vom gleichnamigen Briefmarkenladen, der den Ulmer Fachhändler-Flohmarkt gemeinsam mit Wilhelm Niederlein aus dem "Käshäusle" organisiert.

Ziel und Zweck der Veranstaltung ist, die Leute, die zum Einkauf in die Innenstadt kommen, auf das aufmerksam zu machen, was es in diesen oft übersehenen Gassen so alles gibt. "Das Angebot ist nicht auf die Fußgängerzone begrenzt", sagte Behm. "Und solch eine Veranstaltung bringt den Nebengassen mehr als ein verkaufsoffener Sonntag."

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete wieder die Show der Stelzenläufer aus dem Münchner Zick-Zack-Traumtheater, die sich in farbenfrohen Kostümen unter die Besucher mischten. Sobald sich Arkadia, die immergrüne Nymphe des Waldes mit einer Krone aus glitzernden Bergkristallen, die anmutige Einhorn-Nymphe, gehüllt in einen Schleier aus Rosen und weißer Seide, sowie Faunus, der Gott des Waldes und halb Mensch, halb Tier, auf ihren ein Meter hohen Stelzen auf den Weg machten, bildeten sich rasch Menschentrauben um sie herum. Und ungezählte Kameras wurden gezückt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoffen und Bangen vor dem Prozess gegen Mesale Tolu

Am Montag entscheidet sich, ob die Journalistin frei kommt. Die Familie ist optimistisch. Diplomaten und Prominente verfolgen die Verhandlung im Istanbuler Justizpalast. weiter lesen