Gönners letzte Schwörrede: Plädoyers für Flüchtlinge und Europa

Punktlandung: Nach einer Stunde endete Ivo Gönners Schwörrede, die er vor tausenden Zuhörern auf dem Weinhof gehalten hatte. Es war seine letzte, weil sich der 63-Jährige im März 2016 aus dem Amt zurückzieht.

|
Ivo Gönner hält seine letzte Schwörrede.  Foto: 
Nein, es wurde nicht die Bilanz zum bevorstehende Ende seiner dann 24 Jahre währenden Amtszeit. Ivo Gönner, der Ulmer Oberbürgermeister, der im kommenden Jahr aufhört, hielt am Schwörmontag 2015  eine Schwörrede wie immer: Sie war ein Mix aus Bilanz des Stadtjahres seit dem Schwörmontag 2014; aus Dankesrede an alle, die mitwirken am städtischen Leben und guten Zusammenleben in Ulm; aus Ausblick auf die Herausforderungen in nächster Zeit.
 
Diese sieht der OB vor allem in der Bewältigung der Probleme, die entstehen in der Unterbringung von Flüchtlingen, wobei Gönn er jeglichen fremdenfeindlichen Ansätzen und auch in Ulm  aufkeimenden Ressentiments gegen Flüchtlinge (siehe Wiblingen, siehe Böfingen) deutliche Absagen erteilte. Im Beisein des baden-württembergischen  Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann  (Grüne) forderte der Sozialdemokrat Gönner Bund und Land auf, die Städte stärker zu unterstützten bei der Schaffung von angemessenem Wohnraum.
 
Die Ulmer Donauaktivitäten stellte der OB in einen großen Rahmen europäischen Rahmen. Zu einem geeinten Europa gebe es keine Alternative. „Europa ist der Garant für Demokratie, Rechtsstaat, Menschenrechte, Sozialstaat, die Bereitschaft, Konflikte durch politische Kompromisse zu lösen und nicht mit Waffen.“         
 
Pünktlicht  nach einer Stunde erklang vom Münster herüber die  Schwörglocke. Zum  24. und für ihn  letzten Mal  Mal erneuerte Gönner den Ulmer Schwur, Reichen und Armen ein gemeiner Mann zu.  

Hier gibt's die Rede im Wortlaut.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Schwörmontag 2015

Ulm feiert den Schwörmontag - und die ganze Stadt steht Kopf. Wir berichten in Text, Bildern und Videos über Lichterserenade, Schwörfeier, Nabada, Hockete, Konzert, Party in der Stadt und Co.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm geht unruhigen Zeiten entgegen

Nach dem von Konzernmutter Teva verkündeten Sparpaket stehen aus Sicht des Managements schwere Entscheidungen an. Die IG BCE kritisiert die Massenentlassungen. weiter lesen