Global IT Systems demonstriert Lizenz-Verwaltung auf der Cebit

Raubkopien in der Firma - ein dickes Problem, falls Softwarehersteller einen Audit vornehmen. Global IT Systems behält die Software-Lizenzen im Blick und zeigt auf der am Dienstag beginnenden Cebit, wie das geht.

|
Roberto Baldassarra (links) und Oliver Hutter von Global IT Systems beraten so ihre Kunden zum Thema Software Asset Management. Foto: Eifert Fotodesign Teamfoto Ulm

Während es bei privaten Computernutzern lange als Kavaliersdelikt galt, ein schwarz kopiertes Programm zu installieren, können Unternehmen sich irgendwelche Nachlässigkeiten im Umgang mit Softwarelizenzen nicht leisten. Denn große Softwarehersteller wie Microsoft machen Audits, schicken Wirtschaftsprüfer in die Firmen, um festzustellen, ob alle Lizenzen sauber erworben wurden. "Die wollen die schwarzen Schafe einsammeln", sagt Martin Aich vom Lizensierungsspezialisten Global IT Systems in Ulm. Wenn Unregelmäßigkeiten oder sogar Raubkopien auftauchen, setzt es empfindliche Strafen. Außerdem muss zu höheren Preisen nachlizensiert werden.

Das Problem in den Betrieben aus Sicht Aichs: "Keiner kennt die Lizenz-Bilanz." Das gilt vor allem bei Firmenzusammenschlüssen mit jeweils unterschiedlichen IT-Landschaften. Gleichwohl stehen die Geschäftsführer in der Haftung. Häufig besorge einfach nur der Einkauf die gewünschten Lizenzen. Später gehe dann der Überblick verloren. Global IT Systems mit Sitz im Hörvelsinger Weg begleitet den gesamten Lizenz-Prozess: von der Beratung über die Beschaffung und das Aufspielen bis zur Entsorgung.

Dabei wird nach der günstigsten Lösung gesucht: Statt kaufen kann man Software auch mieten und je nach Bedürfnis aus der Cloud beziehen. Damit befassen sich bei Global IT Systems 15 Mitarbeiter. Der Umsatz des 2011 gegründeten Unternehmens: zwei Millionen Euro.

Über das Software Lifecycle Management hinaus widmet sich die Firma weiteren Themen: Hardware-Verwaltung vom Laptop über den Desktop bis zum Drucker; zentrale Steuerung aller Drucker mit Bereitstellung von Verbrauchsmaterial wie Papier und Toner; Stromverbrauch - den Computer besser ausschalten als im Standby lassen; Sicherheit mit Virenschutzprogrammen und Firewalls; Cross-Media- Kommunikation Print und Online. Neben Global IT Systems gibt es noch die Schwester Global IT Consulting mit Personaldienstleistungen, beide in der Global IT Holding.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neubaustrecke: Risse im renovierten Haus

Bewohner am Michelsberg haben nach den Sprengungen und Bohrungen Schäden an ihren Häusern gemeldet. weiter lesen