Geld für Fenster und Figuren

|
Große Runde vor dem entscheidenden Objekt: Über die Scheckübergabe für Chorfenster und -figuren des Münsters freuen sich von links: Dieter Grauling (Lotto), Gerold Jaeger (Stiftung Denkmalschutz), Baumeisterin Ingrid Helm-Rommel, Kirchenpfleger Klaus-Peter Baur, Margot Jaeger, Dekan Ernst-WilhlemGohl und Friedhelm Repnik (Lotto). Foto: Volkmar Könneke

100 000 Euro gibt es von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz für das Ulmer Münster (wir berichteten gestern kurz). Das Geld fließt in die Restaurierung der Prophetenfiguren am Chor sowie der Chorfenster. Bekanntlich werden diese zur Zeit reihum ausgebaut, gereinigt, repariert und neu verglast. Was dabei herauskommt, konnte Münsterpfarrerin Tabea Frey jetztden Vertretern der Stiftung zeigen sowie denen der Lotto Baden-Württemberg mit Geschäftsführer Dr. Friedhelm Repnik - die staatliche Gesellschaft unterstützt die Stiftung aus Lotteriemitteln. Tabea Frey erläuterte anhand des Medaillonfensters, wie das bunte Glas wieder strahlt und auf einmal bislang unterbelichtete Gesichter zu erkennen sind. Das liegt nicht zuletzt an einem neu eingebauten Glastyp, durch den das Sonnenlicht ungebrochen hindurchkommt. Derzeit sind gleich drei der neun Chorfenster ausgebaut. Die Arbeiten am Münster förderte die Stiftung Denkmalschutz über die Hilfe vonToto-Lotto damit jetzt schon mit insgesamt 500 000 Euro.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auf der Ulmer Bahnhofstraße prallen Welten aufeinander

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen