Gartenbauer darf in Steinheim nicht erweitern

Ein Garten- und Landschaftsbaubetrieb darf auf einem Gelände im Flurstück Herdgasse keine Baumschule anlegen. Die Stadträte im Ausschuss für Stadtentwicklung, Hochbau und Umwelt versagten dem Eigentümer Timo Amberg die Ausnahmegenehmigung.

|

Sie wäre nötig gewesen, weil sich das Gelände im so genannten Außenbereich befindet und im neuen Neu-Ulmer Flächennutzungsplan als landwirtschaftliche Nutzfläche ausgewiesen ist.

Die Steinheimer Firma Amberg & van Zwieten wollte auf dem Grundstück im Nordwesten des Dorfs eine rund 1000 Quadratmeter große Baumschule anlegen. Außerdem sollten nach Darstellung der Stadtverwaltung eine etwa 300 Quadratmeter große Musterbepflanzung, ein Lagerplatz für Grüngut und Rindenmulch und eine 100 Quadratmeter große Lagerhalle entstehen. Das bereits vorhandene Gebäude sollte als Büro genutzt werden. Amberg hatte das Grundstück gekauft. Es gehörte früher dem Bund und wurde für militärische Zwecke der Flugnavigation genutzt.

Die Voraussetzungen für eine Ausnahmegenehmigung seien nicht gegeben, hatte die Stadtverwaltung dargestellt. Zu diesem Schluss war auch das Amt für Landwirtschaft in einer Stellungnahme gekommen. Dem schlossen sich die Stadträte einstimmig an. Amberg soll nun auch das bestehende Gebäude und den Zaun entfernen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoffen und Bangen vor dem Prozess gegen Mesale Tolu

Am Montag entscheidet sich, ob die Journalistin frei kommt. Die Familie ist optimistisch. Diplomaten und Prominente verfolgen die Verhandlung im Istanbuler Justizpalast. weiter lesen