FWG: Stadt soll Gas geben bei Donau-Schifffahrt

|

Die Stadt soll Dampf machen in der Frage, wie Ulm wieder zu einem touristischen Schifffahrtsangebot auf der Donau kommt. Dazu hat die FWG-Rathausfraktion OB Ivo Gönner aufgefordert. Stadträtin Helga Malischewski nimmt in einem Schreiben Bezug auf Presseberichte, nach denen neben der Lebenshilfe-Tochter Adis sich auch der Saarländer Cornelius Hauck für den Fahrbetrieb interessiert (wir berichteten am Samstag). Er würde ein eigenes Schiff, einen Elektrokatamaran, auf die Donau bringen, während Adis das Schiff "Ulmer Spatz" des Donaukapitäns Reinhold Kräß wieder flott machen möchte. Malischewski befürchtet, dass bei diesem Wettlauf beide Varianten aufgerieben und die Donau-Schifffahrt zumindest für dieses Jahr auf der Strecke bleiben könnte.

Ein weiteres Jahr ohne Schiff auf der Donau sollte aber auf alle Fälle vermieden werden, sagt Malischewski. "Wir möchten daher darum bitten, dass sich unsere Hauptabteilung Stadtplanung, Umwelt und Baurecht, die mit für Genehmigungen zuständig ist, als Moderator einbringt, um zur Saison die Schifffahrt auf der Donau für die vielen Touristen und Bürger unserer Stadt möglich zu machen." Beide Anbieter bräuchten Vorlauf, darum müsse die Entscheidung schnell fallen - wobei die FWG offene Sympathie für die Lösung mit der Lebenshilfe bekundet. Malischewski: "Der ,Ulmer Spatz hat besonderen Charme."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auf der Ulmer Bahnhofstraße prallen Welten aufeinander

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen