Frida Walter feiert 100. Geburtstag

Die gebürtige Ulmerin Frida Walter hat gestern ihren 100. Geburtstag gefeiert - im Beisein, von OB Ivo Gönner, der der Jubilarin die Glückwünsche der Stadt Ulm und des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann überbracht hat.

|

Die gebürtige Ulmerin Frida Walter hat gestern ihren 100. Geburtstag gefeiert - im Beisein, von OB Ivo Gönner, der der Jubilarin die Glückwünsche der Stadt Ulm und des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann überbracht hat.

Während Frida Walter ihre Lehre absolvierte, starb die Mutter, so dass sich das damals 16-jährige Mädchen fortan auch um den Haushalt mit Vater und drei Brüdern kümmern musste. Nach der Heirat 1936 bekam sie zwei Kinder: zunächst einen Sohn, dann eine Tochter. 1944 wurde das Haus der jungen Familie bei einem Bombenangriff zerstört, man zog um ins Haus des Schwiegervaters, wo die Jubilarin bis heute lebt. Seit 1993 ist sie verwitwet.

Da Frida Walter, wie sie sagt, besonders fürsorgliche und hilfsbereite Nachbarinnen hat, die jeden Tag kommen und ihr im Haushalt helfen, die Wäsche waschen oder für sie einkaufen, kann sie bis heute selbstständig in den eigenen vier Wänden wohnen. Das Bügeln erledigt sie aber noch selbst, wie sie betont. Auch um ihr Frühstück und Abendessen kümmert sie sich selbst. Lediglich das Mittagessen werde angeliefert.

Frida Walter hat zwei Enkelkinder und inzwischen drei Urenkel.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gestütshof St. Johann: Großbrand verwüstet Zweigstelle von Landesgestüt Marbach

Bei einem Großbrand in der Nacht zum Mittwoch ist auf dem Gestütshof St. Johann ein denkmalgeschütztes Wirtschaftsgebäude abgebrannt. Die Feuerwehren waren stundenlang Großeinsatz. weiter lesen