Fragen stellen will gelernt sein

Auch in diesem Schuljahr gibt es an der St. Hildegard Schule wieder eine Arbeitsgemeinschaft Medien. Sie bekommt tatkräftige Unterstützung von der Onlineredaktion der SÜDWEST PRESSE.

|
Üben am lebenden Objekt: Die Schülerinnen beim Interview-Training. Foto: Uwe Keuerleber

Wir haben schon einmal Max Raabe und Max Mutzke interviewt", erzählen die Mädchen der Medien AG an der Ulmer St.-Hildegard-Schule. Beste Vorraussetzungen also für ein neues Projekt. Einige eigene Radio-Sendungen haben die Schülerinnen mit ihrer Lehrerin Elisabeth Rieseberg schon produziert, und jetzt kommt noch das Medium Film hinzu.

25 Schülerinnen sitzen in der AG, einige sind schon länger dabei, für andere, wie für die Mädchen der dritten Klasse, ist es eine Premiere. Wie stelle ich überhaupt eine Frage? Auf was muss ich achten? Frau Rieseberg gibt Tipps und in kleinen Rollenspielen befragen sich die Kinder gegenseitig. Das ist gar nicht so leicht, wie sie schnell merken.

Was tun, damit der Interview-Partner nicht immer nur mit ja oder nein antwortet? Oder wie verhindere ich eine peinliche Gesprächspause oder Verlegenheitslaute wie "Äh"? Gespannt folgen die kleinen Reporter dem Unterricht. "Beim nächsten Mal üben wir richtig mit Kamera und Mikrofon", verabschiedet Frau Rieseberg ihre Schülerinnen.

Zum erstenmal wird eine Schule vom "Wir-lesen-Team" bei einem solchen multimedialen Projekt unterstützt. In Zusammenarbeit mit swp.de, unserer Online-Redaktion, sollen noch mehr Schulen die Möglichkeiten bekommen crossmedial zu berichten. "Eine tolle Idee", findet Grundschullehrerin Elisabeth Rieseberg, die mit ihrer AG den Ball gerne aufgenommen hat.

Ihre Schülerinnen haben schon die ersten Themen. Beispielsweise ist ein Besuch im Stadtarchiv geplant. Mit fertigen Fragen werden die Mädchen dort samt Kamera und Mikrofon auftauchen. Auch ein Besuch am Theater Ulm zu den Proben des Kinderstückes "Ronja Räubertochter" steht auf dem Drehplan der Jung-Reporterinnen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Wir lesen

„Wir lesen" - das ist die Dachmarke für die Bildungsprojekte der SÜDWEST PRESSE. Ziel ist, Kindern und Jugendlichen der Region das Lesen, das Schreiben und das Leben vor Ort und in der ganzen Welt näherzubringen. Gleichzeitig wird erklärt, wie Zeitung funktioniert und welche Rolle die Medien in unserer heutigen Gesellschaft spielen.

mehr zum Thema

Kontakt

Annkathrin Rapp

Annkathrin Rapp
Projektmanagerin Schule
a.rapp@swp.de
0731/156 600

Sabine Krischeu

Sabine Krischeu
Teamassistenz Schule
s.krischeu@swp.de
0731/156 647

Pate werden

Pate werden!

Paten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft unterstützen derzeit »Wir lesen«. Wer ist dieses Jahr »Wir lesen« Pate und an welcher Schule? Wie können Sie selbst Pate werden?  Klicken Sie hier

 Unsere Paten

Praktikum bei uns?

Du schreibst gerne, interessierst dich für Menschen und die Arbeit eines Redakteurs? Dann schicke dein Bewerbungsschreiben an: praktikum@swp.de

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Prozess gegen Tolu in Istanbul: Vater hofft auf Freilassung

Mehr als sieben Monate nach ihrer Festnahme wird der Prozess gegen die deutsche Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu in der Türkei fortgesetzt. weiter lesen