Forum mit Oettinger - und dann Fußball

|

Günther Oettinger, der frühere Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg und heutige EU-Energiekommissar, ist Fußballfan. Als sei es weise Voraussicht gewesen, dass Deutschland womöglich am Donnerstag, 21. Juni, ein Viertelfinalspiel bei der Europameisterschaft zu bestreiten hat - das wäre der Fall, wenn Joachim Löws Team den zweiten Gruppenplatz erreichen würde -, ist das Forum der SÜDWEST PRESSE mit Oettinger an diesem Tag von Anfang an auf 19 Uhr terminiert worden.

Das bedeutet: Unsere Stuttgarter Korrespondentin Bettina Wieselmann und Politik-Chef Wilhelm Hölkemeier, die Oettinger ins Kreuzverhör nehmen, werden bedacht sein, dass bis 20.30 Uhr alle Fragen gestellt und erschöpfende Antworten gegeben sind. Als da wären Oettingers skeptische Urteile darüber, wie Deutschland die Energiewende angeht oder seine Forderung, die Energiepolitik der EU-Länder besser aufeinander abzustimmen. Wie teuer wird die Energiewende? Wird Strom ein Luxusgut?

Der Christdemokrat Oettinger, mittlerweile 58 Jahre alt, hat sich nie ganz aus dem Land verabschiedet, tritt bei vielen Anlässen in Erscheinung. Eine Rückkehr in die Landespolitik schließt er jedoch aus. Noch so ein Gesprächsstoff.

Info Karten zu 3 Euro im Kartenservice des SÜDWEST-PRESSE-Medienhauses, Frauenstraße 77

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwölf Namen für die neuen Ulmer Straßenbahnwagen

Die neuen Straßenbahnwagen der Linie 2 werden nach Männern und Frauen benannt, die mit Ulm in Verbindung stehen. So war es auch schon beim Combino. weiter lesen