Flamenco-Star Maria Serrano im Ulmer Zelt

Stürme der Begeisterung: Maria Serrano und ihre Band beeindruckten mit ihren Flamenco-Darbietungen im Ulmer Zelt.

|
Unglaublich ausdrucksstark: Maria Serrano im Ulmer Zelt  Foto: 

Stolz betritt die Andalusierin die Bühne und verharrt in der typischen Pose: einer Mischung aus Tragik und Schmerz. Dann schraubt Maria Serrano ihre Arme nach oben, bis die Hände die Arbeit übernehmen und die Floreos – die typischen Handdrehungen – machen. Gleichzeitig beginnen die rasanten Zapateados (rhythmisches Stampfen und Klappern mit den Schuhsohlen). Eruption liegt in der Luft, und plötzlich ist er da, der ekstatische Höhepunkt, der so abrupt zu Ende ist, wie er begonnen hat.

Maria Serrano ist eine Meisterin des klassischen wie des modernen Flamencos. Er besteht nicht nur aus Tanz, sondern aus einer Art Wettstreit zwischen Tanz, Gesang, Palmas (rhythmisches Händeklatschen) und Gitarre. Deshalb hat die Tänzerin sich vier ausgezeichnete Musiker in ihre Compañia geholt: Die Sängerin Carmen Fernandez besticht mit ihrer rauen, aber kraftvollen Stimme. Der Gitarrist Christian Cabello sorgt für die klassisch andalusischen Klänge. Der Bassist Pablo Pradas bringt rockige und jazzige Elemente in die Gruppe. Schließlich David Bermudez, der sowohl an der Cajón als auch am Keyboard mit seiner rhythmischen Präzision überzeugt.

Nicht immer ist der Gesang wohlklingend, sondern läuft den Hörgewohnheiten zuwider. Auch Maria Serranos Tanz ist vor allem am Anfang eher von Melancholie und Tragik geprägt – wie so meist im Flamenco. Ihre Körperkontrolle von den Zehen- bis zu den Fingerspitzen, ihre präzise Fußarbeit, Kraft, Leidenschaft und Ausdruck machen diese negativen Gefühle allerdings wieder wett und reißen das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin.

Lustig wird es erst in der Zugabe, wenn die „Königin des Flamencos“ ihre Mitstreiter auffordert, es auch mal mit dem Tanzen zu probieren. Artig tanzt einer nach dem anderen vor, nicht ohne sich absichtlich zum Affen zu machen. Schließlich treten alle Fünf in Flamenco-Manier von der Bühne ab und lassen ein freudig ergriffenes Publikum zurück.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Ulmer Zelt

Mehrere Wochen Kultur am Stück, im Zelt in der Ulmer Friedrichsau. Seit 1987 werden im Ulmer Zelt alljährlich Rock und Pop, Kabarett und Comedy, Theater und Tanz geboten.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kripo-Beamter der Ulmer Polizei vor Gericht

Wegen Strafvereitelung und Unterschlagung von Geldbußen in zig Fällen muss sich ein Polizist vor der Justiz verantworten. Der Angeklagte bestreitet alles. weiter lesen