Feldwirtschaft, Bermaringen: Gefüllte Perlhuhnbrust mit Ofenkartoffeln

Was Delikates mit frischem Bärlauch.

|

Zutaten: 4 Perlhuhnbrüste mit Haut (jeweils etwa 180 Gramm), 1 Bund Bärlauch, 2 Karotten, eine kleine Knolle Ingwer, 1 Zwiebel, 1/10 l Weißwein, 1 EL Honig, Salz, Pfeffer, 500 Gramm grüner Spargel.

Zubereitung: In die Perlhuhnbrüste mit einem scharfen Messer Taschen schneiden und jeweils drei oder vier Bärlauchblätter der Länge nach einlegen. Dünn geschnittene Karottenstreifen zur Armierung quer dazulegen und das Fleisch sorgfältig einrollen. Die Roulade mit Fleischnadeln zusammenstecken.

Die gefüllten Brüste anschließend in der Pfanne knusprig anbraten, die halbierte Zwiebel und die Ingwerstifte dazugeben, salzen und pfeffern und mit dem Weißwein ablöschen. Anschließend den Honig einrühren und alles für etwa 15 Minuten bei 200 Grad in den Backofen geben.

In der Zwischenzeit den grünen Spargel schälen - für gewöhnlich reicht die dickere untere Hälfte - und bei geringer Hitze in einer beschichteten Pfanne braten. Ebenfalls salzen und pfeffern. Den grünen Spargel auf einem Teller anrichten, die Perlhuhnrouladen aufschneiden und auf dem Gemüse anrichten.

Den Bratensatz kurz ablöschen und passieren, die restlichen Bärlauchblätter kurz in Butter anziehen und knusprig anlegen. Dazu werden in Petersilie geschwenkte Ofenkartoffeln serviert.

Als Getränk passt ein Rivaner von und zu Frankenstein aus Offenburg/Baden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wiblinger Klosterkirche: Kosten für die Sanierung ermittelt

Schäden gibt es, aber keinen akuten Handlungsbedarf: Das Land hat schon mal die Kosten für eine Innensanierung der Wiblinger Klosterkirche  ermittelt. weiter lesen