Falsche Entscheidungen verhindern

Welche Erfahrungen machen Lehrer mit dem Bogy-Praktikum? Markus Wunden, ein zuständiger Lehrer des Anna-Essinger Gymnasiums, dazu.

|
Wieso bieten Sie Bogy an ihrer Schule an?
MARKUS WUNDEN: Bogy ist in den Bildungsstandards für das Gymnasium in Baden-Württemberg festgeschrieben und es ist für die Schüler wichtig sich frühzeitig in verschiedenen Berufsfeldern zu orientieren. Deshalb versuchen wir, möglichst breitgefächerte Angebote zur Berufsorientierung in verschiedenen Klassenstufen anzubieten.

Was erhoffen Sie sich von davon?
WUNDEN: Ich erhoffe mir, dass die Schüler danach einen gewissen Hintergrund der Arbeitswelt kennengelernt haben. Im Idealfall verhindert es, dass bei der Berufswahl Fehlentscheidungen getroffen werden und hilft den Schülern, möglichst schnell und gut informiert den Ausbildungsweg einzuschlagen.

Kommt Bogy bei den Schülern gut an? Was für ein Feedback bekommen Sie?
WUNDEN: Es kommt sehr gut an, besonders bei den Schülern die daran interessiert sind. Ich bekomme ein gutes Feedback von den Schülern und auch von den Betrieben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Wir lesen

„Wir lesen" - das ist die Dachmarke für die Bildungsprojekte der SÜDWEST PRESSE. Ziel ist, Kindern und Jugendlichen der Region das Lesen, das Schreiben und das Leben vor Ort und in der ganzen Welt näherzubringen. Gleichzeitig wird erklärt, wie Zeitung funktioniert und welche Rolle die Medien in unserer heutigen Gesellschaft spielen.

mehr zum Thema

Kontakt

Annkathrin Rapp

Annkathrin Rapp
Projektmanagerin Schule
a.rapp@swp.de
0731/156 600

Sabine Krischeu

Sabine Krischeu
Teamassistenz Schule
s.krischeu@swp.de
0731/156 647

Pate werden

Pate werden!

Paten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft unterstützen derzeit »Wir lesen«. Wer ist dieses Jahr »Wir lesen« Pate und an welcher Schule? Wie können Sie selbst Pate werden?  Klicken Sie hier

 Unsere Paten

Praktikum bei uns?

Du schreibst gerne, interessierst dich für Menschen und die Arbeit eines Redakteurs? Dann schicke dein Bewerbungsschreiben an: praktikum@swp.de

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stellenabbau: Bittere Pille für Ratiopharm

Der Mutterkonzern Teva streicht weltweit 14.000 Stellen. Es bleibt vorerst offen, inwieweit Ulm betroffen ist. weiter lesen