Fahrgemeinschaft für Elektromobilität dockt in Ulm an

Mit fünf Renault Twizys und einem E-Trike sind Otto Schönbach und sein Team von ebenso beherzten wie überzeugten Freunden der Elektromobilität derzeit 3500 Kilometer durch Deutschland unterwegs.

|
Mit einem E-Trike und ein paar Twizys machten E-Mobilisten jetzt auf ihrer Deutschlandtour in Ulm Station.  Foto: 

"Wir machen das aus Spaß an der Freude und um die E-Mobilität voranzubringen." Am Donnerstag legten sie in Ulm einen Stopp ein, dockten ihre Elektrofahrzeuge an der Ladestation in der Neuen Straße an und posierten zum Gruppenbild vor dem Münster - wie schon vor dem Brandenburger Tor oder dem Holstentor in Lübeck.

Start war Anfang August in München, schließlich besteht der Kern der Fahrgemeinschaft aus der "Münchner Twizy-Runde". Für ein Stück weit schließen sich unterwegs immer wieder Mitfahrer an, zwischendurch muss nach dem Stand der Technik alle rund 60 Kilometer Strom nachgetankt werden.

Die Tagesziele sind ausgesucht, es geht zu einschlägigen Adressen wie kurz vor Ulm zu "Galaxy Energy" in Berghülen, ein Vorzeigeunternehmen der Branche. Über Illerrieden, wo in einer Werkstatt Bremsen gerichtet wurden, steuerte der E-Konvoi am Donnerstag Mindelheim an, dann steht Neuschwanstein auf dem Tourplan, am Sonntag will Schönbachs Team den Kreis in München schließen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

30.08.2014 00:31 Uhr

Elektroautos sind doch überteuerte Spielzeuge ond sowieso Quatsch!

Elektroautos sind doch überteuerte Spielzeuge ond sowieso Quatsch!

Schaut euch doch mal China, Indien und USA an - von Russland ganz zu schweigen.

Denen ist CO2 doch völlig egal - und die haben die gleiche Luft wie wir.

Nur werfen die deutschen Gutmenschen wieder mal ihr Geld zum Fenster hinaus.

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Innenstadthandel klagt über Gewalt und Drogen

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen