Einblick in die Praxis

|
Bankfachwirt Arnold Kraus zu Gast bei den Zerspanungsmechanikern in der Robert-Bosch-Schule.  Foto: 

Arnold Kraus, Bankfachwirt und Privatkundenberater bei der Sparkasse Ulm, war zu Besuch an der Robert-Bosch-Schule. Dabei vermittelte er einer Berufsschulklasse von Zerspanungsmechanikern im zweiten Ausbildungsjahr das Thema „Schulden“. Was sind ihre Ursachen, insbesondere bei Jugendlichen, und wie kann man es vermeiden, in die Schuldenfalle zu tappen?

Oft ist es der Traum vom ersten Auto, der teure Handyvertrag oder die neueste Spielkonsole, die Jugendliche dazu bringt, sich finanziell zu überfordern. Die Null-Prozent-Finanzierungsangebote vieler Elektromärkte erscheinen zum Beispiel verlockend – aber man kann leicht die Übersicht verlieren und zahlt am Ende außerdem einen viel höheren Preis für das Produkt.

Das Wichtigste ist, zu wissen, wie viele Einnahmen und feste Ausgaben man pro Monat hat. Der Betrag, der übrig bliebt, kann gespart, oder falls wirklich notwendig, für einen Kredit verwendet werden. Herr Kraus zeigte dies anhand eines Praxisbeispiels und ließ die Schüler die Einnahmen und Ausgaben berechnen. Auch in Zeiten niedriger Zinsen sollte man, gerade als Berufsanfänger, nicht unbedingt mehr ausgeben als man hat, so der Rat von Herrn Kraus.

Zum Abschluss der Unterrichtseinheit „Umgang mit Geld“ war die Wirtschaftskundelehrerin der Klasse auf der Suche nach einem Fachmann aus der Praxis, der den jungen Erwachsenen den vernünftigen Umgang mit Geld nahebringt. Da kam das Angebot der Sparkasse Ulm im Rahmen des Bildungsprojektes „Wir lesen intensiv“ genau richtig und Herr Kraus wurde direkt in die Schule eingeladen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ringen um jeden Lehrling

Die Ausbildungszahlen bei der IHK bleiben praktisch stabil. Dafür sorgen nicht zuletzt Flüchtlinge, die auch den kriselnden Kochberuf retten. weiter lesen