Eigenständige Abteilung für Kinderbetreuung

Auch eine Stadtverwaltung ist eine Struktur, die sich immer mal wieder verändert. Jüngste Veränderung ist die neue Abteilung Kinderbetreuung (KIBU), die es jetzt im Fachbereich Bildung und Soziales gibt und die auf der gleichen Ebene wie Bildung und Sport (BS), Ältere, Behinderte und Integration (ABI), Familie, Kinder und Jugendliche (FAM) angesiedelt ist.

|

Die organisatorische Struktur ist zwar neu, der Inhalt der Arbeit ist aber alt: Mitte 2007 wurde das abteilungsübergreifende Projekt "Kinderbetreuung in Ulm (Kibu)" mit Mitarbeitern aus der Zentralen Steuerung und aus FAM ins Leben gerufen. Finanzbürgermeister Gunter Czisch, der den Fachbereich Zentrale Steuerung verantwortet, erinnerte an die Gründungszeit der Projektgruppe: "Task Force haben wir sie ja nicht einfach so genannt, sondern es ging darum, Krisenmanagement zu betreiben." Gemeinsam haben als Projekt-Verantwortliche der Verwaltungswirt Gunther Scheffold und der Sozialpädagoge Wolfgang Reck die Fäden in die Hand genommen, sämtliche Kindergärten und Krippen aller Träger erfasst, organisatorisch zusammengeführt, so dass das Ganze jetzt steuerbar ist und verlässliche Aussagen möglich sind. Czisch: "Jetzt ist es Zeit geworden, das Ganze in geordnete Strukturen zu überführen."

Die neue Abteilung wird Scheffold leiten, Reck wird Vize, und sie hat insgesamt neun Mitarbeiter.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amok-Anlage in List-Schule vor dem Austausch

Die Stadt Ulm reagiert auf ständige Fehlalarme in der List-Schule: Falls die elektronische Steuerung nicht sauber repariert werden kann, kommt ein neues System. weiter lesen