Duschverbot im Donaucenter dauert schon acht Monate

Das Duschverbot im Donaucenter Neu-Ulm gilt nun schon seit acht Monaten.

|

Donaucenter Eröffnet wurde das Donaucenter im Jahr 1974. Dort wohnten maximal 1000 Menschen. Inzwischen dürften es nur noch etwa 500 sein. Dazu kommen ein halbes Dutzende Arztpraxen, eine Apotheke, ein Lebensmittelgeschäft, eine Bäckerei-Filiale, zwei Geschäfte (Mode, Taschen) und fünf Dienstleister (Reisebüro, Versicherung, Kosmetik, Bestattung und Zeitarbeit).

Legionellen Anfang November vergangenen Jahres wurden im Donaucenter routinemäßige Wasserproben gezogen. Der festgestellte massive Befall mit Legionellen wurde von der Hausverwaltung am 22. November dem öffentlichen Gesundheitsdienst übermittelt. Am 29. November verhängte die Behörde ein generelles Duschverbot, das bis heute andauert. Die Frist für eine Gefährdungsanalyse, die die Hausverwaltung vorlegen muss, wurde von Mitte Juni auf Mitte Juli dieses Jahres verlängert. Im Moment ist ein Ingenieurbüro aus München dabei, die Situation im Haus zu analysieren.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Weihnachtsmarkt eröffnet am Montag

Kürzer, größer, sicher: 26 Tage dreht sich ab Montag auf dem Ulmer Münsterplatz alles um Glühwein, Wurst und Co. Betonwände sollen vor Terror schützen. weiter lesen