Drei Stipendiaten reisen nach Bayreuth

Drei Stipendiaten ermöglicht der Richard-Wagner-Verband Ulm/Neu-Ulm eine Bayreuth-Reise: I Chiao Shih, Thomas Bierfeld und Georg Michael Grau.

|
Vorherige Inhalte
  • Wagner-Stipendiatin. Die Mezzosopranistin I Chiao Shih, 1/3
    Wagner-Stipendiatin. Die Mezzosopranistin I Chiao Shih, Foto: 
  • 2/3
  • 3/3
Nächste Inhalte

Wird die taiwanesische Mezzosopranistin I Chiao Shih eines Tages im Bayreuther Festspielhaus eine große Wagner-Partie singen? Oder spielt Thomas Bierfeld, Solo-Hornist der Ulmer Philharmoniker, einmal auf dem Grünen Hügel im Festspielorchester? Macht der Pianist Georg Michael Grau aus Lauingen/Donau eine Karriere als Begleiter großer Wagner-Sänger?

Vielleicht. Jedenfalls erhalten diese drei vielversprechenden Musiker ein Stipendium des Richard-Wagner-Verbandes Ulm/Neu-Ulm, um Bayreuth, das Allerheiligste der Wagnerianer, kennenzulernen und dort nicht zuletzt Aufführungen zu besuchen (im August den "Fliegenden Holländer", "Die Walküre" und "Lohengrin"). Den künstlerischen Nachwuchs zu fördern, das ist eines der Ziele der internationalen Wagner-Verbände. Und zu den Berühmtheiten, die einst Stipendiaten waren, gehören zum Beispiel Christian Thielemann, Waltraud Meier und Michael Volle.

Der Ulm/Neu-Ulmer Ortsverband stellt seine drei Stipendiaten am kommenden Samstag, 15 Uhr, im Club Orange der vh vor (Eintritt frei); musikalische Darbietungen gehören naturgemäß zum Programm. So treten auf: Die 1981 in Taiwan geborene Mezzosopranistin I Chiao Shih, die in Trossingen und Berlin studierte und seit 2012 dem Ensembles des Theater Ulm angehört. Sie zeigt gerade in zwei Partien ihre herausragenden Qualitäten: als Hänsel in Humperdincks Märchenoper sowie als Octavian im "Rosenkavalier". Thomas Bierfeld, Jahrgang 1984, stammt aus Heinsberg (Rheinland) und studierte sein Instrument an den Musikhochschulen Köln und Aachen. Er war an verschiedenen Theatern engagiert und ist seit 2011 Solo-Hornist des Philharmonischen Orchesters der Stadt Ulm.

Der dritte Stipendiat heißt Georg Michael Grau, 1989 geboren. Der Pianist hat gerade das Masterstudium bei Ian Fountain an der Royal Academy of Music in London begonnen und ist Preisträger internationaler Wettbewerbe. In der Region ist er bekannt als Solist in Konzerten mit dem Studio Ulmer Musikfreunde und dem Kammerorchester Ulmer Studenten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Donaustetten: Tödlicher Unfall auf der B30

Am Mittwoch kam es auf der B30, Höhe Donaustetten, im morgendlichen Berufsverkehr zu einem tödlichen Unfall. weiter lesen