DREI DINGE: Nicht zu wenig trinken!

|
Der "Ulmer Oktoberfest"-Macher Gerhard Noller rät: Bloß nicht am Biertisch einschlafen. Foto: Privat

Drei Gründe, warum man nicht auf die Wies"n nach München zu gehen braucht.

GERHARD NOLLER: Es gibt keine. Ich selber gehe dreimal.

Drei Gründe, warum es in Ulm ein Oktoberfest geben muss.

Dass einem die Fahrt nach München oder Stuttgart (Wasen) erspart bleibt. Weil es die Lebensqualität in der Region Ulm erhöht. Als Alternativprogramm zum Schwörkonzert.

Drei Leute, die Sie gerne mal unter den Tisch trinken würden.

Raimund Hörmann, Alois Brugger aus Weißenhorn - ansonsten sehe ich keine ernstzunehmende Konkurrenz.

Drei Sachen, die man auf einem Oktoberfest auf keinen Fall tun sollte.

Zu wenig trinken. Auf dem Tisch tanzen. Ohne Tracht kommen.

Drei Dinge, die Ihnen peinlich sind.

Nach einem Liter Bier betrunken zu sein. Mich beim Heimgang vom Oktoberfest übergeben zu müssen. Am Biertisch einzuschlafen.

Drei Dinge, die in Ihrer Schulzeit schiefliefen.

Gar nichts ist schiefgelaufen, sonst wäre ich nicht in der Lage gewesen, eine Ausbildung als Lebensmitteldesigner zu machen.

Drei Ziele, die Sie noch erreichen möchten.

Franz Beckenbauer auf dem Ulmer Oktoberfest in Lederhosen begrüßen zu dürfen. Das Oktoberfest Ulm zu einer Kultveranstaltung zu machen und das Ganze in 30 Jahren bei meinen Nachfolgern aus der Distanz zu bewundern. Bei einem Konzert mit 1000 Blasmusikern den Marsch "Alte Kameraden" zu dirigieren

Drei Dinge, die Sie brauchen, ehe Sie morgens das Haus verlassen.

Ich arbeite im Haus, ich brauche es nicht zu verlassen.

Drei Gerichte, die bei Ihnen garantiert nicht auf den Tisch kommen.

Krokodilschwanzfilet, gefüllte Kängurubrust, Döner Kebab. Zur Person Gerhard Noller, 47, gebürtiger Langenauer, verheiratet, zwei Kinder, Ausbildung zum Metzgermeister und Koch, seit 2004 Inhaber des Landgasthofs Waldhorn in Bernstadt. Zusammen mit dem Söflinger Metzger Raimund Hörmann veranstaltet Noller das "Ulmer Oktoberfest". Die zweite Auflage findet von 11. bis 13. Oktober in der Friedrichsau statt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stellenabbau: Bittere Pille für Ratiopharm

Der Mutterkonzern Teva streicht weltweit 14.000 Stellen. Es bleibt vorerst offen, inwieweit Ulm betroffen ist. weiter lesen