Konzertreise: Die Ulmer Spatzen in Notre Dame

|

Magnifique! Die Ulmer Spatzen haben in den vergangenen Jahren etliche Auslands-Konzertreisen erlebt, aber ein Auftritt in Notre Dame de Paris ist doch etwas ganz Besonderes. Der Chor – 55 Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 19 Jahren und fünf Begleiter – war in den Pfingstferien in Frankreich unterwegs. Und als Höhepunkt stand dort eben das Konzert in der weltberühmten Kathedrale an.

Doch der Reihe nach. Mit dem Bus ging es zunächst von Ulm nach Metz, und als erste Besichtigung der Reise stand das Denkmal der Schlacht von Verdun an. Auch das Gebeinhaus und der Soldatenfriedhof wurden besichtigt, dann ging es weiter nach Nancy, wo ein Konzert in der Cathédrale Notre Dame de Nancy gemeinsam mit den Sängerinnen der Maîtrise de la Cathédrale de Nancy auf dem Programm stand. Am nächsten Tag gab es eine Stadtführung und den Besuch des Centre Pompidou in Metz. Es folgte ein weiteres Konzert mit begeistertem Publikum gemeinsam mit der Maîtrise de la Cathédrale St. Etienne de Metz.

Supernette Gastfamilien

Am Folgetag stand die Weiterfahrt nach Yvetot in der Normandie mit einem Zwischenstopp in Reims zur Besichtigung der dortigen Cathédrale Notre Dame an. Nach einer schönen Nacht bei „supernetten Gastfamilien“ (Spatzen-Dirigent Hans de Gilde) und etwas Müßiggang folgte in der Kirche Escale-Aix ein sehr gut besuchtes Konzert mit dem Jugendchor der Gastgeber, der Maîtrise de la Seine-Maritime.

Am folgenden Abend gab es in Yvetot – nach einem Abstecher zu den Ruinen der Abbaye de Jumièges und nach Rouen – ein weiteres Konzert: in der Kirche St.-Clair-sur-les-Monts und mit dem Kinderchor der Maîtrise.

Bevor es nach Paris ging, konnten die Spatzen noch durch die wunderschöne Küstenlandschaft der Normandie wandern und die raue Schönheit der Steilklippen mit zahlreichen Fotos würdigen. Im Dörfchen Etretat „erfrischten wir uns im kühlen Meereswasser, manche wagten sich sogar komplett ins Wasser“, wie Cara Jones und Teresa Berther erzählen.

Dann aber fuhr der Chor in die Hauptstadt – natürlich nicht ohne einen Zwischenstopp in den Schlossgärten von Versailles. An Fronleichnam war dann der Höhepunkt der Frankreichreise gekommen: das Konzert in der berühmten Notre Dame von Paris.

Cara Jones und Teresa Berther berichten: „Wir freuten uns sehr darüber, einige Familien, die extra aus Deutschland angereist waren um uns zuzuhören, vor der Kirche begrüßen zu dürfen. Gestärkt von dieser moralischen Unterstützung wagten wir uns in das beeindruckende Chorgestühl der Kathedrale. Und dann war es nach einer kurzen Chorprobe auch schon soweit: Der Gesang der Ulmer Spatzen erfüllte den wunderschönen Kirchenraum und fesselte gleichsam Publikum wie zufällige Besucher.“ Zwar sangen die Spatzen nur eine halbe Stunde, aber dennoch „war das ein echter Höhepunkt“, wie Hans de Gilde schwärmt.

Und dann wurde noch Paris unsicher gemacht. Sacré-Cœur, Montmartre  und der Louvre gehörten zu den Stationen, manche  der Ulmer besichtigten das Centre Pompidou, andere verbrachten die Zeit in Les Halles oder den charmanten kleinen Läden der Pariser Straßen.

Den letzten Abend der Reise ließen die Spatzen mit einer nächtlichen Stadtrundfahrt zum Arc de Triomphe und dem beleuchteten, glitzernden Eiffelturm ausklingen. Magnifique!

Wettsingen Deim Deutschen Chorwettbewerb 2014 in Weimar waren die Spatzen famos: 1. Platz für den Kinderchor, 3. Platz für den Jugendchor. Der nächste Deutsche Chorwettbewerb steht 2018 in Freiburg an. Der Vorentscheid ist beim Landeschorwettbewerb im November in Bretten.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Transporter rast in Menschenmenge: Verfolgen Sie die Entwicklung im Live-Blog

Auf Barcelonas Flaniermeile Las Ramblas ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast. Es gibt viele Tote und Verletzte. Dies teilte die Polizei mit. Die aktuelle Entwicklung in unserem Live-Blog. weiter lesen