Der Weg des Steins durch die Bauhütte

|
Ulm Münsterbauhütte Serie Münsterjubiläum Dietmar Rudolf und der Stein ? für manche Fialen bedarf es eines langen Atems. Da benötigt der Steinmetz 300, 800, ja sogar bis zu 1200 Arbeitsstunden.  Foto: 

„Hineingucken – hineinschnuppern“, lautet das Motto, wenn sich die Münsterbauhütte schon fast traditionell am zweiten Adventssonntag zum Tag der offenen Tür öffnet. Von 13 bis 18 Uhr laden die Steinmetze zum Blick hinter die Kulissen ein, sie zeigen, wie aus einem Steinblock eine filigrane Fiale entsteht – und sie erklären erstmals in Vorträgen ihr Handwerk, das sich mit Kunst paart. Steintechniker Richard Géczi spricht zum Thema „Zwischen Tradition und Fortschritt. 3-D-Technik an der Münsterbauhütte (13.30, 15 und 17 Uhr), Bauhüttenmeister Andreas Böhm skizziert den „Weg des Steines durch die Bauhütte“ (14 und 16 Uhr) und Steinrestaurator Rouven Lambert erläutert die „Erhaltung der historischen Bausubstanz“ (14.30, 16.30 und 17.30 Uhr). Weil Arbeit am Stein hungrig und durstig macht, gibt’s Maultaschensuppe sowie Kaffee und Kuchen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwölf Namen für die neuen Ulmer Straßenbahnwagen

Die neuen Straßenbahnwagen der Linie 2 werden nach Männern und Frauen benannt, die mit Ulm in Verbindung stehen. So war es auch schon beim Combino. weiter lesen