Der letzte Dreiklang

|

Es war eigentlich nur ein Nebensatz, der das Ende einer erfolgreichen Kooperation besiegelt: Im nächsten Jahr werden Kulturnacht und Einstein-Marathon nicht mehr am gleichen Wochenende stattfinden. Dabei war der Dreiklang aus Kultur, Sport und Mobilität durchaus erfolgreich und wird es wohl auch am 15. und 16. September wieder sein, doch er bringt auch alle Beteiligten an ihre Grenzen. Deshalb heißt es 2013: Erst Kulturnacht und "Ohne Auto mobil" und eine Woche später wird es dann sportlich.

Der Laufboom in der Region ist ungebrochen, das zeigt die Tatsache, dass sich erneut mehr Schulen und Kindergärten zu den Jugendläufen angemeldet haben. "Die Zahl der Starter bei den großen Läufen am Sonntag dürfte in etwa gleich bleiben", sagt Veranstalter Markus Ebner. Etwa 10 000 Anmeldungen liegen bislang vor, die Hälfte davon entfällt auf den Samstag.

Ein Grund dafür, warum die Kooperation mit Kultur und dem Aktionstag nicht mehr zustande kommen wird, ist der frühe Termin. "Die Schülerläufe sind eine Woche nach Schulbeginn in Baden-Württemberg, die Bayern haben erst zwei Tage Schule. Mich wundert es fast, dass die Lehrer es trotzdem durchziehen", sagt Ebner.

Offen ist noch, ob die wesentliche Neuerung in diesem Jahr wirklich zum Tragen kommt. Einen Halbmarathon für Handbiker soll es geben, also für Rollstuhlfahrer, die ihr Spezialgerät mit den Händen antreiben. Bisher gibt es aber nur sieben Anmeldungen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auf der Ulmer Bahnhofstraße prallen Welten aufeinander

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen