Der große Gedanke stirbt nie

In ihrem Stück "Allen Gewalten zum Trotz" bringt die Theater-AG des Humboldt-Gymnasiums die letzten Tage der Geschwister Scholl auf die Bühne. Im Café Jam am Münster war die Premiere.

|
Beeindruckende Darsteller: Antonia König und Felix Meigel in "Allen Gewalten zum Trotz" der Humboldt-Theater-AG. Foto: Volkmar Könneke

"Angst ist das Ende jeden großen Gedankens. Du kannst doch jetzt nicht aufgeben, Hans", sagt Antonia König in der Rolle der Sophie Scholl. Dieser Satz fiel nur wenige Stunden vor der Festnahme der Scholls und stammt aus dem Stück "Allen Gewalten zum Trotz - die letzten Tage von Hans und Sophie Scholl", das die Theater-AG des Humboldt-Gymnasiums nach Betty Hensels Theaterstück "Sophie Scholl - Die letzten Tage" erarbeitet hat. In Szene gesetzt hat es Claudia Schoeppl, geprobt wurde im Café Jam, wo die Inszenierung auch gespielt wird. Besonders beeindruckend: Antonia König und Felix Meigel in den Hauptrollen der Geschwister Scholl, sowie Jonas Körner und Max Breidenbach in den Rollen der Kommissare, die die Geschwister verhören.

Hans und Sophie Scholl druckten Flugblätter, die zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus aufriefen. Beim Verteilen des sechsten Flugblatts in der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität wurden sie verhaftet. Nach dreitägigen Verhören wurden die Scholls und Christoph Probst vom "Volksgerichtshof" unter Richter Roland Freisler zum Tode verurteilt. "Allen Gewalten zum Trotz" schildert die Abläufe vom Druck des letzten Flugblatts bis zur Hinrichtung.

Die Darsteller spielten ihre Rollen beeindruckend. Besonders wirkungsvoll war die Verteilung der Flugblätter an der Universität: die Darsteller ließen die Flugblätter von der Empore auf das Publikum hinabsegeln - das Ganze effektvoll beleuchtet. Ebenso eindrücklich war die Gestaposzene. Um die Parallelität der Verhöre zu zeigen, saßen Antonia König und Felix Meigel Rücken an Rücken. Nur das alternierende Licht ließ den jeweiligen Schauplatz real werden. Beim Abschied von den Eltern demonstrierten die Geschwister noch einmal ihre Unerschütterlichkeit, dann folgten zwei laute Schläge - das Fallbeil.

Info "Allen Gewalten zum Trotz" zeigt die Theater-AG des Humboldt-Gymnasiums wieder heute, Freitag, und am Sonntag, jeweils 19 Uhr, im Café Jam am Münsterplatz.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gaffer von Heidenheim soll mit Video identifiziert werden

Die Polizei hofft, den Gaffer von Heidenheim mit Hilfe von Videoaufnahmen eines Autofahrers identifizieren zu können. weiter lesen