Wer zuletzt steht, gewinnt: Das Fischerstechen 2017

Alle vier Jahre findet vor und während des Schwörwochenendes ein weiteres Fest statt: Das Fischerstechen. Hier finden Sie die aktuellsten Artikel und Ereignisse rund um die Ulmer Tradition.

|

Das erste Fischerstechenturnier 2017: Schwarzweißer Narr gewinnt
Der Sieger des ersten Fischerstechenturniers am 16. Juli ist Florian Fausel, in Gestalt des schwarzweißen Narrens.

Krättenweber gegen Bollezei: Der Krättenweber durfte mit Gemüse werfen. Gebracht hats nix #fischerstechen

Ein Beitrag geteilt von Südwest Presse (@suedwest_presse) am

Überraschungspaar beim #Fischerstechen : Der Ulmer #Autofahrer gegen die Ulmer #Baustellen. Trocken blieb keiner

Ein Beitrag geteilt von Südwest Presse (@suedwest_presse) am

Das Fischerstechen beginnt:

Die ersten Stecher werden auf die Neu-Ulmer Seite gefahren #fischerstechen

Ein Beitrag geteilt von Südwest Presse (@suedwest_presse) am

Die Tradition des Fischerstechens
Seit knapp 500 Jahren stoßen sich Ulmer Fischer in einem Wettbewerb gegenseitig in die Donau. So auch in diesem Jahr. Die größte Angst der Teilnehmer: schon vor dem Kontakt mit der Lanze des Gegners ins Wasser zu fallen.

Der Ulmer Spatz darf natürlich auch nicht fehlen #fischerstechen #swplive

Ein Beitrag geteilt von Südwest Presse (@suedwest_presse) am

Der Schneider von Ulm #fischerstechen

Ein Beitrag geteilt von Südwest Presse (@suedwest_presse) am

Festumzug des #Fischerstechens

Ein Beitrag geteilt von Südwest Presse (@suedwest_presse) am

Noch ist es ruhig an und auf der #donau. Am Nachmittag werden 10.000 Zuschauer den Stechern zujubeln. #fischerstechen #swplive #ulm

Ein Beitrag geteilt von Südwest Presse (@suedwest_presse) am

Und um was geht es?
Für Außenstehende – und auch für manchen Ulmer – erschließen sich die Figuren und die Regeln des Fischerstechens vielleicht nicht sofort. Natürlich geht es hauptsächlich darum, den Gegner ins Wasser zu schubsen – aber es gibt noch einiges drumherum.

Wo geht was?
Am Sonntag, 16. Juli, und am Sonntag, 23. Juli, wird auf der Donau „gestochen“. Wo was los ist erfahren Sie in unserer Programmübersicht.

OB Gunter Czisch geht in der Donau baden
Das Fischerstechen rückt näher, die Teilnehmer trainieren fleißig. Bei einem Training war auch OB Gunter Czisch dabei – und wurde ziemlich nass.

Fischerstechen: Ein Familienfest für alle
Als Vorsitzende des erlesenen Schiffervereins pflegt Susanne Grimmeiß eine 500-jährige Tradition mit modernem Anspruch: das Fischerstechen. Weiterlesen...

Vorbereitung zum Fischerstechen schon in vollem Gang
Das Fischerstechen 2017 ist noch weit weg? Nicht in der Stadtverwaltung. Dort wird schon seit Monaten geplant. Neu ist ein Sicherheitskonzept. Weiterlesen...


Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Fischerstechen in Ulm

Das Fischerstechen in Ulm hat begonnen. Das Finale des ersten Turniers ist entschieden. Alle Informationen rund um die Tradition finden Sie hier.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Absturz einer Drohne am Münsterturm

Nach dem Absturz einer Drohne ist Münsterbaumeister Michael Hilbert mächtig sauer und hat Anzeige erstattet. Die Ermittlungen der Polizei aber gestalten sich schwierig. weiter lesen